• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Aktuelles aus den Chören Tölzer Knabenchor folgt persönlicher Einladung von Papst Franziskus
Tölzer Knabenchor folgt persönlicher Einladung von Papst Franziskus Drucken E-Mail

Knabenchor gestaltet am 28. und 29. Juni 2017 Konzert und Gottesdienst im Vatikan

Thumbnail imagePapst Franziskus liegt die Musik sehr stark am Herzen. Er selbst – wie schon sein Vorgänger, der ehemalige Kardinal von München und Freising, Kardinal Ratzinger und heute emeritierter Papst Benedikt XVI. – wertschätzt die Musik im Allgemeinen sowie in ihrem Einsatz in den Gottesdiensten derart, dass er ein ganz persönliches Augenmerk auf deren Auswahl in der Liturgie wirft. Darüber hinaus misst er gerade im Gedenken des 500. Reformationsjubiläums der Musik zusätzlich besondere ökumenische Bedeutung bei: Er ist davon überzeugt, mit der von ihm persönlich ausgewählten Musik eine Atmosphäre der Einheit schaffen zu können zwischen Katholiken, Anglikanern, Orthodoxen und Protestanten.

Nicht auszuschließen ist, dass womöglich der Ruf des Tölzer Knabenchores, die Musik des Lutheraners Johann Sebastian Bach, auf Grund der dort gepflegten speziellen solistischen Ausbildung der Knaben in einzigartiger authentischer Aufführungspraxis bieten zu können, den Ausschlag gegeben haben mag, explizit diesen weltbekannten Knabenchor in diesem bedeutsamen Jahr zum ökumenischen Gottesdienst anlässlich des Patroziniums des Vatikanischen Doms, zu Peter und Paul am 29. Juni 2017, 10 Uhr, eingeladen zu haben und ihn dazu an die Seite seines persönlichen Privatchores, den Chor der Sixtinischen Kapelle im Vatikan, die Cappella Musicale Pontificia Sistina, der ansonsten dazu bestimmt ist, die liturgischen Feiern des Heiligen Vaters musikalisch zu gestalten, zu stellen.

Am Vorabend, am 28. Juni 2017, 18:30 Uhr, steht ferner ein Exklusiv-Konzert in der Sixtinischen Kapelle auf dem Programm, zu dem nur besondere Gäste persönlich geladen sind, wie die Hohe Geistlichkeit, Freunde des Vatikan und Sponsoren. Möglicherweise erscheinen beide Päpste, Papst Franziskus, der sich von den „Tölzern“ die Aufführung spezieller Werke, die doppelchörige Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“ von Johann Sebastian Bach, sowie das „Tu es Petrus“ und das sechsstimmige „Credo“ aus der „Missa Papae Marcelli“ von Giovanni Perluigi da Palestrina gewünscht hat, und sein Vorgänger, Kardinal Ratzinger und heute emeritierter Papst Benedikt XVI. Drei Stücke werden schließlich auch gemeinsam mit dem Päpstlichen Chor der Sixtinischen Kapelle gesungen.

Thumbnail imageBesagter Chor, die sog. Gruppe der „weißen Stimmen“, gilt mit seinen heute 24 erwachsenen Sängern und 35 „Pueri Cantores“ als der älteste Chor der Welt. Der Papst schickte seinen Privatchor zum Gegenbesuch im Voraus nach München. Auch hier standen am 20. Juni 2017 ein gemeinsam musikalisch umrahmter ökumenischer Gottesdienst in St. Ursula in München-Schwabing auf dem Programm sowie ein Sonderkonzert am 21. Juni 2017 in St. Kajetan („Theatinerkirche“) München.

Eine gemeinsame Klammer für die Reise des Tölzer Knabenchores in den Vatikan und den Gegenbesuch des Päpstlichen Chores der Sixtinischen Kapelle in München bildete die Ausstellung „Aug´ in Aug´ mit Gott und Adam“ – Michelangelos Sixtinische Kapelle. Hier, wo in der „Alten Bayerischen Staatsbank“ Michelangelos bahnbrechende Meisterwerke der Renaissance auf 34 farbechten Fresco-Repliken aus dem Archiv Erich Lessings in Originalgröße und somit überwältigender Form präsentiert werden, gaben die „Tölzer“ im Rahmen ihres zweistündigen Besuches am 18. Juni 2017 eine musikalische Kostprobe aus ihrem umfangreichen Repertoire sowie die „Sixtiner“ ein kurzes Stelldichein am 20. Juni 2017 im Rahmen ihres weiteren Münchner Kulturprogrammes.

Tölzer Knabenchor
23.06.2017

 

 

 

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
23
2729   

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen