• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Cantiqua Nova

Cantiqua Nova Profilseite


Cantiqua Nova
Cantiqua Nova


Mitglieder:
Vorsitz: Andrea Löhnert-Bärlin
Dirigent/in: Marco Bindelli

Web: www.cantiquanova.de

Landesverband:
Baden-Wuerttemberg





Kurz-Vita

Cantiqua Nova singt seit 1998. Der Chor ist seitdem auf etwa 35 Sängerinnen und Sänger angewachsen. Sie begegnen sich jede Woche im gemeinsamen Üben und geben mehrmals im Jahr eine Reihe von Konzerten.

Cantare Antiqua et Nova – der Chor will Altes und Neues singen und dabei das Geistige in der Musik suchen und lebendig werden lassen. So ist ein Repertoire entstanden, das von der frühen Gregorianik über J. S. Bach, J. Brahms, Hugo Distler bis zu Arvo Pärt und anderen zeitgenössischen Komponisten reicht.


Adresse:
Cantiqua Nova
Andrea Löhnert-Bärlin
Alte Großsachsenheimer Str. 16
74343 Sachsenheim
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:
wöchentlich
dienstags, 20.00 - 22.00
Saal des Handelskontor Willmann
Tafinger Str. 8
71665 Vaihingen an der Enz
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n): Tenor, Bass



Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Keine Tonträger eingetragen..

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017