• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Musikverein der Stadt Bielefeld

Musikverein der Stadt Bielefeld Profilseite


Musikverein der Stadt BielefeldFoto: Andreas Darkow
Musikverein der Stadt Bielefeld


Mitglieder:
Vorsitz: Dr. Dorothee Steinmann-Keller
Dirigent/in: Bernd Wilden

Web: www.musikverein-bielefeld.de

Landesverband:
Nordrhein-Westfalen





Kurz-Vita

Der Musikverein der Stadt Bielefeld zählt zu den sieben ältesten Chören im Verband Deutscher Konzertchöre. Er entstand in der Blütezeit der bürgerlichen Konzertbewegung, an deren Anfang die Gründung der Singakademie zu Berlin im Jahre 1791 stand.
Mit der Gründung im Jahr 1820 fand in Bielefeld - damals eine Kleinstadt mit etwa 5.000 Einwohnern - eine kulturelle Erneuerung statt, die zuvor nur in wenigen anderen und größeren Städten vollzogen wurde. Der Musikverein hatte nun maßgebenden Anteil an dem musikalischen Leben Bielefelds: Die Gründung des Philharmonischen Orchesters der Stadt Bielefeld im Jahre 1901 und der Bau der im Jahre 1930 eingeweihten Rudolf-Oetker-Halle gingen unter anderem auf die Initiative des Musikvereins und seiner Mitglieder zurück.
Der Musikverein ist nicht nur traditionsbewusst, sondern auch zukunftsorientiert. Die Liebe zum Gesang und die Freude zum Musizieren stehen selbstverständlich weiter im Vordergrund. Daneben ist aber die Erarbeitung und Aufführung klassischer Chorliteratur vom 17. Jahrhundert bis heute auf möglichst hohem Niveau wesentliches Ziel unserer Arbeit. In den vielen Jahren seines Bestehens hat unser Musikverein nicht nur regelmäßig die chorsinfonischen Standardwerke aufgeführt, sondern auch immer wieder musikalische Raritäten und weniger bekannte Chormusik - gelegentlich sogar Ur- oder Erstaufführungen - in seine Programme aufgenommen.
Namhafte Dirigenten wie Wilhelm Lamping, Heinrich Kaminski, Hans Hoffmann, Michael Schneider, Martin Stephani, Bernhard Buttmann und Wolfgang Helbich haben unseren Musikverein entscheidend musikalisch geprägt und dazu beigetragen, dass unsere Konzerte in Bielefeld und darüber hinaus in Ostwestfalen-Lippe großen Anklang finden.
Begleitet von den Bielefelder Philharmonikern und profilierten Solisten veranstalten wir – mit derzeit etwa 90 aktiven Mitgliedern - drei Konzerte pro Saison in der Rudolf-Oetker-Halle. Zusätzlich geben wir in unregelmäßigen Abständen Sonderkonzerte - zu den Highlights der letzten Jahre zählen Auftritte im St. Petri Dom zu Bremen in den Jahren 2007 und 2008 sowie in der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg im Jahre 2011. Außerdem tritt der Musikverein in Sinfoniekonzerten der Bielefelder Philharmoniker auf und wirkt bei sonstigen regionalen und überregionalen Projekten mit.
Ein besonderes Anliegen des Musikvereins ist es, allen Kindern und Jugendlichen den Besuch unserer Konzerte zu ermöglichen und sie an die chorsinfonischen Werke heranzuführen. Daher erhalten sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr freien Eintritt zu sämtlichen Konzerten (Karten an der Abendkasse).


Adresse:
Musikverein der Stadt Bielefeld
Dr. Dorothee Steinmann-Keller
Hainteichstr. 25
33613 Bielefeld
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:
wöchentlich
dienstags, 19.30 - 21.45
Ratsgymnasium Bielefeld
Nebelswall 1
33602 Bielefeld
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n): Tenor, Bass



Nächste Konzerte
Bild Titel Kategorie Datum
Franz Liszt: Christus - Passion und Auferstehung Chorsinfonisches Konzert 2018-03-29

Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Keine Tonträger eingetragen..

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017