• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Vocalconsort Leipzig

Vocalconsort Leipzig Profilseite


Vocalconsort LeipzigFoto: Gert Mothes
Vocalconsort Leipzig


Mitglieder:
Vorsitz: Ulrike Weirauch
Dirigent/in: Gregor Meyer

Web: www.vocalconsort-leipzig.de

Landesverband:
Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thueringen





Kurz-Vita

Das Vocalconsort Leipzig wurde 1999 auf Initiative des jetzigen Gewandhauschorleiters Gregor Meyer gegründet. Das Ensemble hat sich vor allem durch die einfühlsame wie lebendige Interpretation geistlicher Chormusik zwischen Barock und Romantik einen Namen gemacht. Unter anderem gehörte das Vocalconsort Leipzig zu den Preisträgern des Internationalen Robert-Schumann-Chorwettbewerbes, aus dem es mit einem Goldenen Diplom hervorging. Die rund 30 Sänger haben durchweg eine solide musikalische Ausbildung genossen und überzeugen als semiprofessionelles Ensemble durch ihre jugendliche Frische und ausgeprägte Musizierfreude. Das Kernrepertoire rankt sich um Mitteldeutsche Barockmusik bis 1700. Das Vocalconsort Leipzig singt regelmäßig in der Leipziger Thomaskirche, dem Gewandhaus und in der in der Dresdner Kreuzkirche, tritt beim Bachfest und den Mendelssohn-Festtagen Leipzig auf und ist regelmäßig auf Deutschlandradio Kultur und MDR-Figaro zu erleben. In den letzten Jahren kam es zu einer regen Zusammenarbeit mit den Organisten Johannes Unger, Matthias Eisenberg und Stefan Engels, sowie mit den Ensembles NOEMA, camerata lipsiensis, The Playfords, Mud Mahaka und dem Leipziger GewandhausChor. Unter dem Titel „Frohlocket“ erschien 2007 die Debüt- CD des Ensembles. Weitere Veröffentlichungen sind die Gesamteinspielung der geistlichen Chormusik von Sigfrid Karg-Elert in Zusammenarbeit mit dem GewandhausChor, sowie eine CD mit Volks- und Liebesliedern „Kumm bi de Nacht“. Im Juli 2009 veröffentlichte das Vocalconsort seine vierte CD mit Werken des Thomaskantors Sethus Calvisius. Zu den Leipziger Jazztagen 2010 gastierte das Ensemble im Rahmen eines John-Lennon-Tributes. Hieraus entstand die CD-Produktion „And we all shine on“. Seit 2011 pflegt das Vocalconsort eine Partnerschaft mit dem Univeritätschor der Weißrussischen Hauptstadt Minsk, wo das Ensemble im Oktober zwei erfolgreiche Konzerte gab. Hervorzuheben ist weiterhin das soziale Engagement des Ensembles. Unter anderem unterstützt das Vocalconsort Leipzig seit 2008 die Arbeit der „Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig“ durch ein vorweihnachtliches Benefizkonzert und führte bereits zum zweiten Mal das Weihnachtsoratorium in der JVA Wachau auf. Im Jahr 2012 reiste das Ensemble nach Bosnien-Herzegowina.


Adresse:
Vocalconsort Leipzig
Ulrike Weirauch
Erich-Zeigner-Allee 60
04229 Leipzig
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:

donnerstags, -


Leipzig
Sänger/innen gesucht:
Stimme(n):



Nächste Konzerte
Bild Titel Kategorie Datum
Benefizkonzert zum Advent Konzert 2017-12-02
Nun komm der Heiden Heiland“ A-cappella-Konzert 2017-12-10

Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Singt, ihr Engelchöre!
Chorwerke für Advent und Weihnachten

Vocalconsort Leipzig
Gregor Meyer – Leitung
Caroline Roth – Orgel
Querstand 2011

Der Organist, Chorleiter und Komponist Sir Colin Mawby (*1936) gilt als einer der berühmtesten zeitgenössischen englischen Tonschöpfer sakraler Musik. In Mawbys reichem kompositorischem Schaffen finden sich auch zahlreiche adventliche und weihnachtliche Werke für Chor mit Streicher- bzw. Orgelbegleitung, die sich – als Grundsatz seiner Arbeit – durch eine Ausgewogenheit zwischen kompositorischem Anspruch und relativ leichter Ausführbarkeit auszeichnen.
Eine neue Dimension erhielt Mawbys künstlerisches Schaffen, als er speziell für deutsche Chöre zu komponieren begann und das Phänomen der deutschen Pastoralmesse entdeckte, die ihn aufgrund ihrer Kombination aus Feierlichkeit, Freude und tanzbarem Charakter faszinierte. Typisch für Mawby ist also sein "englischer" Stil, der stark von der deutschen Klangkultur beeinflusst wurde.
Die vorliegende Produktion beinhaltet neben einer Pastoralmesse auch Vertonungen von etlichen traditionellen englischen, deutschen und lateinischen Advents- und Weihnachtsliedern, sowie das Stück „Tröstet mein Volk“, das Mawby eigens für das Vocalconsort Leipzig komponiert hat.

Cover CD1
Bestellung über:
vocalconsort-leipzig.de


And we all shine on
Matthias Knoche – Gesang
Ekky Meister – Klavier
Vocalconsort Leipzig
Gregor Meyer – Dirigent
Querstand 2011

„Raffinierte und subtile Arrangements, ein brillantes Klavierspiel, virtuoser Jazzgesang und als Herzstück des Ganzen ein Chor, dessen strahlende Klarheit dem Hörer einen Schauer nach dem anderen über den Rücken jagt“ – so fasst Friedemann Richter vom Jazzclub Leipzig seine Eindrücke von der neuesten CD des VCLs zusammen.
Elf Lennon-Songs wie z.B. „Julia“, „The Walrus“, „Happiness Is a Warm Gun“ und natürlich „Imagine“ wurden von Gregor Meyer, Matthias Knoche und Christoph Küstner für Chor, Sologesang und Klavier neu arrangiert und in den Jazzkontext übertragen. Eine Herausforderung, zumal Lennon seine Musik als „Anti-Jazz“ verstanden hatte. Da wundert es also nicht, dass ihm die Jazzwelt bisher wenig Beachtung schenkte. Vorliegende CD, der ein überaus erfolgreiches Konzert als krönender Abschluss der 34. Leipziger Jazztage vorrausging, möchte diese Lücke schließen.
Das Album mit elf John-Lennon-Songs ist eine lebendige, anspruchsvolle und in ihrer Art einmalige Crossover-Platte, die nicht nur musikalisch, sondern auch optisch überzeugt.

Cover CD2
Bestellung über:
vocalconsort-leipzig.de

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017