• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Start Projekte Dresdner Stimmforum 2015 Nachbericht: Dresdner Stimmforum 2015 – Die Stimme im Chorgesang
Nachbericht: Dresdner Stimmforum 2015 – Die Stimme im Chorgesang Drucken E-Mail

Interdisziplinäre Veranstaltung am 17. und 18. April 2015 mit erfolgreicher Resonanz

Thumbnail imageDer interdisziplinäre Diskurs zu verschiedenen Aspekten des Chorgesangs war das Ziel des diesjährigen Dresdner Stimmforums, für welches der VDKC partnerschaftlich mit der Abteilung Phoniatrie und Audiologie des Universitätsklinikums und dem Studio für Stimmforschung der Hochschule für Musik kooperierte. Am 17. und 18. April 2015 trafen sich dafür ca. 200 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet an der Dresdner Hochschule für Musik, um in Werkstätten, Vorträgen und Gesprächsrunden praxisrelevante Fragen des Chorsingens aus künstlerischer, akustischer und medizinischer Sicht fachübergreifend zu diskutieren.

Einen Schwerpunkt der Veranstaltung stellte die Intonation beim Chorgesang dar. Prof. Johan Sundberg, Emeritus für Musikakustik der Königlich-Technischen Hochschule Stockholm, demonstrierte zunächst typische spektrale Besonderheiten verschiedener Vokale. Darauf aufbauend wurden in einem Rundtischgespräch Strategien für den gezielten Einsatz von Vokalkombinationen bei Intonationsproblemen erörtert. Besondere Faszination übte die von Wolfgang Saus gestaltete Werkstatt zum Obertongesang aus, welche auch Aspekte der Chorphonetik einbezog und die Steuerung von Intonation und Klanghomogenität mittels Vokalen beim gemeinsamen Singen erleben ließ.

Klangästhetik und Raumakustik waren ein weiterer Schwerpunkt des Stimmforums, wobei Prof. Malte Kob von der Musikhochschule Detmold die akustischen Hintergründe, beispielsweise der Aufstellung von Chören in verschiedenen räumlichen Situationen, anschaulich präsentierte. Neben den praxisrelevanten Erkenntnissen zur Raumakustik und deren Konsequenzen für die Klangwahrnehmung wurden auch die medizinisch-physiologischen Grundlagen der Besonderheiten des Hörens der eigenen Stimme im Chorgesang dargestellt.

Thumbnail imageIn einem prominent besetzten Rundtischgespräch zur Kinderstimme beschrieb die Dresdner Kinderendokrinologin Prof. Angela Hübner die inhaltlichen und zeitlichen Zusammenhänge der Vorverlagerung von Pubertät und Mutation. Kreuzkantor Roderich Kreile konnte diesen Punkt aus künstlerischem Blickwinkel aufgreifen und klangliche Konsequenzen für Knabenchöre durch die zeitiger einsetzende Mutation auch aus historischer Sicht werten. Gesundheitsfördernde Aspekte des Singens lassen sich durch eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen sowohl für die Kinderstimme als auch für das Singen im Alter belegen. Diese für Chorleiter relevanten Aspekte des Chorgesangs in der Lebenszeitperspektive wurden auch hinsichtlich der geschlechtsspezifischen Unterschiede sowohl im Profi- als auch im Laienbereich diskutiert. Besonderheiten der sängerischen Ausbildung und Stimmbildung in verschiedenen stimmlichen Entwicklungsphasen nahm sich Prof. Elisabeth Wilke, Sängerin an der Semperoper Dresden und Leiterin der Abteilung Gesang an der Universität Mozarteum Salzburg an.

Die Intention eines interdisziplinären Diskurses des Chorgesangs konnte durch die exzellenten Präsentationen der Referenten erfolgreich umgesetzt werden und wurde von den Teilnehmern des Stimmforums mit hohem Interesse und Wertschätzung reflektiert. Der Einbezug akustischer und physiologischer Sichtweisen in den Chorgesang muss also keineswegs eine „Technisierung“ des Chorsingens bedeuten, sondern kann dazu beitragen, sängerische Leistung zu befördern und künstlerisches Erleben zu bereichern.

Dirk Mürbe, Ekkehard Klemm
30.04.2015

 

Schlagzeilen

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neuer Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageDruckfrisch:

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation
Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
11.07.2016

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
131415161718
23
2729