• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Phemios Kammerchor (Foto: Elias Naumann)Wir begrüßen herzlich im Verband:

Phemios Kammerchor

Dirigent: Joachim Thomas
34 Chormitglieder
Landesverband: NW

www.phemios.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Beiträge des VDKC Künstlersozialabgabepflicht beim Engagement externer Musiker?
Künstlersozialabgabepflicht beim Engagement externer Musiker? Drucken E-Mail

Aktuelle Auskunft der Künstlersozialkasse

Logo KünstersozialkasseDen VDKC erreichte die Anfrage eines Mitgliedschores, die auch für andere Chöre von Belang sein kann: Der Chor plant, ein Orchester zusammenzustellen und dafür selbständige Musiker und festangestellte Musiker für ein Konzert zu verpflichten.

Für den Chor stellt sich nun die Frage, ob eine Pflicht zur Abführung der Künstlersozialabgabe besteht.

Dazu nimmt die Künstlersozialkasse (KSK) wie folgt Stellung:
„Für die Beurteilung, ob die Entgelte an einen Künstler abgabepflichtig nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) sind, kommt es auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber (hier: Chor) und dem Künstler (hier: Musiker) bezogen auf den konkreten Auftrag (hier: Konzert) an.

Ist der Musiker beim Chor fest angestellt, ist der Gesamtsozialversicherungsbeitrag an die zuständige Einzugsstelle zu entrichten. Eine Künstlersozialabgabe fällt dann nicht an.

Wird der Musiker jedoch auf selbständiger Basis für den Chor tätig, unterliegt das gezahlte Entgelt für den Konzertauftritt der Abgabepflicht nach dem KSVG. Denn: Die Künstlersozialabgabe wird nicht personenbezogen erhoben, sondern für eine Leistung. Die Künstlersozialabgabe muss immer dann entrichtet werden, wenn eine künstlerische Leistung von einem Selbständigen erbracht wird. Deshalb kommt es nicht darauf an, ob der Musiker neben dieser künstlerischen Tätigkeit noch (anderweitig) abhängig beschäftigt ist oder diese selbständige künstlerische Tätigkeit nur nebenberuflich ausübt. Auch spielt es für die Abgabepflicht keine Rolle, ob der Musiker Mitglied in einem Versorgungswerk ist.

Entgeltzahlungen für künstlerische/publizistische Lehrtätigkeiten sind ebenso zu beurteilen.“

In der Antwort wird noch einmal bestätigt, dass die Abgabepflicht auch für die Künstlerische Leitung eines Chores gilt, unabhängig davon, ob diese außerhalb des Chores einer abhängigen Beschäftigung nachgeht oder nicht. Nicht abgabepflichtig ist laut KSK die so genannte „Übungsleiterpauschale“, die allerdings lediglich bis zu einem Betrag i.H.v. 2.400,- Euro pro Jahr gezahlt werden darf.

Die KSK hat eine Informationsschrift Nr. 12 „Abgabepflicht von Musikvereinen“ zum Thema veröffentlicht. Auch dort ist noch einmal ausgeführt, dass eine Abgabepflicht erst dann besteht, wenn „Musikvereine“ als „nicht-typische Verwerter“ anzusehen sind. In diesem Fall gilt, wer jährlich nicht mehr als drei musikalische Veranstaltungen durchführt, ist nicht abgabepflichtig.

Als „typischen Verwerter“ sieht die KSK alle Chöre an, die mehr als drei eigene Veranstaltungen pro Jahr durchführen. Unabhängig davon definiert sie zu diesem Kreis auch „Unternehmen“, „die einen Chor betreiben, wenn ihr Zweck überwiegend darauf gerichtet ist, künstlerische Werke oder Leistungen öffentlich aufzuführen oder darzubieten (wie z.B. bei Konzertchören). Wenn bei Musikvereinen aber die Freude am gemeinsamen Musizieren, die Freizeitgestaltung, der gesellschaftliche Kontakt in der Gruppe sowie die Förderung des Vereinslebens im Vordergrund stehen, ist der Verein nicht abgabepflichtig.“

Die Informationsschrift Nr. 12 finden Sie hier.

VDKC, KSK
19.07.2017

 

Schlagzeilen

„Chorsinfonik Werkkunde“

Neuauflage des VDKC-Handbuches „Chorsinfonik Werkkunde“

Thumbnail imageDruckfrisch:

H. Allen/H. Gebhard/R. Stiebert (Hrsg.): Chorsinfonik Werkkunde. Aufführungstechnische Grundlagen von 370 Chorwerken, Edition VDKC Band 3, 4. Auflage 2017, Verband Deutscher KonzertChöre, ISBN 978-3-929698-04-6

Preis: 20,50 Euro zzgl. Versand

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
27.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314
27

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen