• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Beiträge des VDKC Drei neue „Chordirektoren BDC“: Uwe Ungerer, Dominikus Burghardt und Theo Römer
Drei neue „Chordirektoren BDC“: Uwe Ungerer, Dominikus Burghardt und Theo Römer Drucken E-Mail

VDKC-Chorleiter für ihre herausragende Arbeit geehrt

In den letzten Wochen konnten drei Chorleiter von VDKC-Mitgliedschören mit dem Titel "Chordirektor BDC", der höchsten Auszeichnung für Dirigenten im deutschen Amateurchorwesen, ausgezeichnet werden: die neuen Titelträger sind Uwe Ungerer aus Mainstockheim (Chorason), Dominikus Burghardt aus Ratingen (Ratinger Kammerchor) und Theo Römer aus Rees (Chor der Eltener Stiftskirchenkonzerte). 

Alle drei Chorleiter konnten in einem Prüfungsverfahren nachweisen, dass sie über lange Jahre herausragende Chorarbeit geleistet haben, dabei viele Menschen auf kreative und nachhaltige Weise für das Singen begeistern konnten und durch innovative Konzepte und qualitativ hochwertige Konzerte eine Leuchtturm-Funktion in der Chorwelt in Deutschland ausüben. Der Titel "Chordirektor BDC" steht damit für höchste Exzellenz in der Chorarbeit.

Thumbnail imageDass die Verleihung des Titels "Chordirektor BDC" für die ausgezeichneten Chorleiter ein besonderes Ereignis in ihrer Karriere ist, zeigte insbesondere der Festakt für Uwe Ungerer am 15. Februar 2013, bei dem nicht weniger als sechs verschiedene von Ungerer geleitete Chöre in der vollbesetzten Turnhalle in Mainstockheim auftraten. BDC-Generalsekretär Simon Pickel übergab Ungerer die Urkunde, der als erster Unterfranke nach Gustav Gunsenheimer den Titel verliehen bekam und damit in einer Reihe mit einem der bedeutendsten Chorkomponisten der Gegenwart steht.

Thumbnail imageAnlässlich des Ratinger Kulturtags 2013 wurde Dominikus Burghardt am 17. Februar im Stadttheater Ratingen die Urkunde durch VDKC-Ehrenpräsident Heribert Allen und den Präsidenten des VDKC-Landesverbandes NRW, Elmar Bergmann überreicht. Bergmann würdigte dabei die anspruchsvolle künstlerische Arbeit, die Dominikus Burghardt seit 2001 mit dem Ratinger Kammerchor verbindet. Er bezeichnete das Wirken des Chorleiters als einen "Edelstein im Kulturleben von Ratingen" und als ein kulturelles Markenzeichen weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Allen machte deutlich, dass diese Ehrung für einen Chorleiter gleichzeitig auch dem Chor und denen gilt, die für diesen handeln.

Thumbnail imageDie Verleihung der Urkunde an Theo Römer erfolgte am 22. März 2013 in einer kleinen Feier im Rathaus der Stadt Rees durch Bürgermeister Christoph Gerwers und den VDKC-Ehrenpräsident Heribert Allen im Beisein des Vorstandsmitgliedes des VDKC-Landesverbandes NRW Reinhart Weiß.

Den Titel "Chordirektor BDC" verleiht der Dachverband der vokalen Amateurmusik, die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V., seit 1969 und bisher wurden damit über 610 Chorleiter für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Die Preisträger

Uwe Ungerer, geb. 1969 in Fürth, war während seiner Schulzeit Mitglied des Windsbacher Knabenchores. Sein kompositorisches Talent wurde durch zwei Preise beim Kompositionswettbewerb "Jeaunesses Musicales" auf Bundesebene gewürdigt. Er war 1987 Gründungmitglied des Gesangsquintett "Fortissimo", mit dem er schon zu Schulzeiten eine CD aufnahm.
Er war 1987 Gründungsmitglied des Gesangsquintett Fortissimo, mit dem er schon zu Schulzeiten eine CD aufnahm. Er studierte Schulmusik an der Hochschule für Musik Würzburg (Gesang, Chorleitung).
Seit 1996 wirkt Uwe Ungerer als Chorleiter, Komponist, Instrumentallehrer, Sänger und Instrumentalist. Er war u.a. Kreisjugendchorleiter im Sängerkreis Würzburg und ist Chorleitungs-Assistent im Amadeuschor Neuendettelsau. Darüber hinaus leitet er den Konzertchor Chorason in Mainstockheim, den er 2007 gründete. Seine Kompositionen werden regelmäßig aufgeführt (z.B. Musicals für Kinder- und Jugendchor). Als Ensemblesänger wirkt er beim Dufay-Ensemble Nürnberg mit. Als Bariton ist er in geistlichen Konzerten zu hören. Von 1992 bis 1996 war er Keyboarder in der Band "Extratracks", mit der er ein Album produzierte und einige anspruchsvolle Keyboardmusiken kreierte.

Dominikus Burghardt wurde in Essen/Ruhr geboren. Von 1985-1994 studierte er Klavier an den Musikhochschulen in Essen, Düsseldorf und Hannover. Ergänzende Studien im Fach Liedgestaltung führten ihn nach Wien und an die Hochschule für Musik und Theater Zürich. Seither folgten zahlreiche Auftritte als Solist, Liedbegleiter, Kammermusikpartner und Ensemblemitglied im In- und Ausland sowie CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen.
Als Hochschuldozent kann er mittlerweile auf eine fast 20-jährige Lehrtätigkeit an den Musikhochschulen Leipzig, Detmold und Essen in den Fächern Klavier, Partienstudium und Liedinterpretation verweisen. Darüber hinaus ist er inzwischen gefragter Pädagoge bei Meisterkursen im Inland und europäischen Ausland. Studien im Fach Chorleitung führten ihn zu Prof. Erwin Ortner, Prof. Volker Hempfling sowie zu Prof. Raimund Wippermann.
Bevor er 2001 die Leitung des Ratinger Kammerchors übernommen hat, war er langjähriger Assistent des Essener Bachchores.

Theo Römer, *1948 in Emmerich, begann schon während der Schulzeit mit reger musikalischer Tätigkeit (Orgel, Chorleitung). Dem Studium in Köln bei u.a. Wolfgang Stockmeir, Rudolf Ewerhart und Johannes Hömberg folgte eine vielseitige musikalische Praxis, ergänzt durch private Beratung u.a. von Eugen Jochum und Philipp Röhl und Dirigierkurse bei Laszlo Heltay (Chordirektor der Academy of St. Martin-in-the-Fields) und Helmuth Rilling.
Hauptberuflich im Schuldienst tätig, ist Theo Römer ehrenamtlich seit ihrer Gründung im Jahre 1970 künstlerischer Leiter der "Eltener Stiftskirchenkonzerte" und hat mit Chören, Orchestern und angesehenen Vokal- und Instrumentalsolisten ein umfangreiches Repertoire von Chorwerken und sinfonischer Musik aufgeführt: z. B. Agnes Giebel, Barbara Schlick, Theo Altmeyer, Frieder Lang und Klaus Mertens.
Zu seiner musikalischen Tätigkeit gehören auch internationale Verpflichtungen als Dozent bzw. Assistent u.a. bei Chorfestivals in Italien, England und Ungarn. Im VDKC gehört er dem Künstlerischen Beirat an. Bereits 1991 wurde ihm für seine ehrenamtliche Tätigkeit der Bundesverdienstorden verliehen.

BDC, VDKC
05./28.03.2013

 

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202123
2729   

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen