• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

Thumbnail image
Start Service Beitragsarchiv
Kirchenraummusik - zeitlos - Eine Kritik Drucken E-Mail

nachtkonzert

während des chorfestes des landesverbandes sachsen/sachsen-anhalt/thüringen in halle am 11.09.2010Nachtkonzert_2

 

im Bild vocabene Zwickau unter Leitung von Tobias Löbner

am samstag abend im nachtkonzert in der ulrichskirche zu halle war a capella verwöhnung pur angesagt, denn vocabene aus zwickau und das vocalconsort leipzig standen auf dem programm.

vocabene, ein junges ensemble aus zwickau, hatte bereits im eröffnungskonzert am vorabend eine eindrucksvolle vorstellung gegeben. tobias löbner leitet sparsam und wirkungsvoll, dirigierte größtenteils auswendig und fand sehr geschmackvolle interpretationen. ein intimer, schlanker wohlklang zeichnete das junge ensemble aus. die literatur bot einen reizvollen spannungsbogen von schütz über clara schumann bis miskinis. dramaturgischer höhepunkt war zweifellos das exzellent vorgetragene pater noster von josef swider.

das vocalconsort leipzig faszinierte sofort mit ungewöhnlicher choraufstellung: gemischt, jedoch in kleineren gruppen zusammenstehend. das klangliche resultat überzeugte vom ersten ton an. mit nystedts motette "i will praise thee, o lord", die eingangs und zusätzlich zum ausgedruckten programm erklang, unterstrich das ensemble sofort, wo sein klangliches ideal liegt. sehr kraftvoll im ton mit reifen, geformten stimmen, gepaart mit jugendlichem schwung und großer dynamischer bandbreite bot das ensemble chormusik von södermann, golle, schumann und mendelssohn. gregor meyer fand dirigentisch in jedem moment die richtige sprache und verschaffte allen anwesenden mit seinem beeindruckenden ensemble ein fantastisches chorerlebnis. das letzte und schönste stück des konzerts, eine mir bis dahin völlig unbekannte vertonung des kindesgebetes "müde bin ich, geh zur ruh" des früheren leipziger kantors johannes muntschick als schlichter strophischer choral klang, ganz innig dargeboten, noch lange nach.

schade, dass im publikum fast ausschließlich geladene gäste und teilnehmender des festivals waren. eine größere wahrnehmung in der öffentlichkeit hätte dem konzert sicherlich gut getan.

arne puschnerus
07.10.2010

 

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516
23
2729   

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen