• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Start Service Konzertkalender Details - De Novissimis: Ende & Neuanfang

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

De Novissimis: Ende & Neuanfang
Titel:
De Novissimis: Ende & Neuanfang
Wann:
18.11.2017 19.00 h - 20.30 h
Wo:
St. Sebald - Schwabach
Kategorie:
A-cappella-Konzert
Chor:
Amadeus-Chor Neuendettelsau
Webseite:
http://www.amadeuschor.de
Konzertdauer:
ca. 90 Minuten

Beschreibung

Maurice Duruflé, Francis Poulenc , Frank Martin und Paweł Łukaszewski repräsentieren das 20. Jahrhundert. Duruflé und Poulenc kommen beide aus Frankreich, aber es sind zwei sehr unterschiedliche Komponisten. Poulencs Quatre Motets pour un Temps de Pénitence sind ausdrucksstarke, klanggewaltige Vertonungen biblischer Texte der Bußzeit. ....Das ist farbige, schillernde, von feinen Abstufungen geprägte Musik, in der viele musikalische Einflüsse (Spätromantik, Impressionismus und Gregorianischer Choral etc.) zum Tragen kommen.
Umrahmt wird das Programm von je zwei Vertonungen des Kyrie und des Agnus Dei. Die Missa Pange Lingua von Josquin des Préz (um 1515) ist mit ihrer imitatorischen Polyphonie stilbildend für eine ganze Epoche. Dem gegenüber steht Frank Martins Messe für Doppelchor. Stilistisch prägend ist eine faszinierende Kombination aus archaisch-schlicht anmutenden gregorianischen Einflüssen sowie komplexer Harmonik und Rhythmik. An der Orgel: Karl Franz (Buxtehude, Bach).

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
St. Sebald
Straße:
Ludwigstraße 17
PLZ:
91126
Stadt:
Schwabach
Bundesland:
Bayern
Land:
Land: de

Beschreibung Veranstaltungsort

Zur Zeit keine Beschreibung verfügbar

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge