• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Start Service Konzertkalender Details - Lux aeterna - Werke von Allegri und Lauridsen

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Lux aeterna - Werke von Allegri und Lauridsen
Titel:
Lux aeterna - Werke von Allegri und Lauridsen
Wann:
26.11.2017 17.00 h
Wo:
Friedenskirche Heidelberg-Handschuhsheim - Heidelberg
Kategorie:
Chorsinfonisches Konzert
Chor:
Kammerchor Baden-Württemberg
Tickets URL:
https://www.reservix.de/tickets-lux-aeterna-das-ewige-licht-in-heidelberg-friedenskirche-am-26-11-2017/e1086709
Webseite:
http://www.kammerchor-bw.de
Kontakt:
info@kammerchor-bw.de
Kartenpreise:
15,- €/Schüler/Studenten 8,-€
Abendkasse:
18,- €/Schüler/Studenten 10,-€
Konzertdauer:
ca. 80 Minuten

Beschreibung

Morten Lauridsen "LUX AETERNA - DAS EWIGE LICHT"
Gregorio Allegri "Miserere mei"

Lauridsen selbst schreibt über Lux Aeterna (Uraufgeführt 1997): Jeder der fünf miteinander verbundenen Sätze in diesem Chorzyklus, der aus verschiedenen geistlichen lateinischen Texten zusammengestellt ist, hat Bezug zum „Licht". Ich komponierte Lux Aeterna als Antwort auf die todbringende Krankheit meiner Mutter und empfand großen Trost bei der Vertonung dieser zeitlosen und wunderbaren Worte über das „Licht", ein universales Symbol der Erleuchtung auf allen Ebenen – geistig, künstlerisch und intellektuell.

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
Friedenskirche Heidelberg-Handschuhsheim
Straße:
Kriegsstraße
PLZ:
69121
Stadt:
Heidelberg
Bundesland:
Baden-Württemberg
Land:
Land: de

Beschreibung Veranstaltungsort

Zur Zeit keine Beschreibung verfügbar

Schlagzeilen

„Chorsinfonik Werkkunde“

Neuauflage des VDKC-Handbuches „Chorsinfonik Werkkunde“

Thumbnail imageDruckfrisch:

H. Allen/H. Gebhard/R. Stiebert (Hrsg.): Chorsinfonik Werkkunde. Aufführungstechnische Grundlagen von 370 Chorwerken, Edition VDKC Band 3, 4. Auflage 2017, Verband Deutscher KonzertChöre, ISBN 978-3-929698-10-7

Preis: 20,50 Euro zzgl. Versand

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
27.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge