• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen
Musikalien Neuerscheinungen Empfehlungen
Raquel Cristóbal: Misa Drucken E-Mail

Zeitgenössische Musik für Kammerchor

Thumbnail imageDie 1973 in Spanien geborene Komponistin Raquel Christóbal erweitert mit der "Misa" ihre umfangreiche Werkliste. Mit der "Misa" präsentiert sich eine zeitgenössische Messe, die ideal ist für Kammerchor-Konzerte. Die Messteile sind sehr verschieden gestaltet, bilden jedoch durch Cluster und Liegetöne eine Einheit und sollten unbedingt im Zusammenhang aufgeführt werden. Das Werk verlangt von den Sängern ein geschultes Ohr und Rhythmusgefühl, sowie eine sichere Intonation. Innerhalb der Stimmen bewegt sich die Melodie größtenteils schrittweise.

Weiterlesen...
 
Mårten Jansson: Missa Popularis Drucken E-Mail

Schwedische Volksmusik-Messe

Thumbnail imageDie "Missa Popularis" des schwedischen Komponisten Mårten Jansson ist durch verschiedene Typen schwedischer Volksmusik inspiriert. Wie der Name schon andeutet, hat die Missa Popularis ihre musikalischen Wurzeln in der folkloristischen Musik. Dies wird gleich in den ersten Takten des Kyrie deutlich, wo über einem Ostinato im Bass die Violine eine Melodie im Stile einer schwedischen Weise spielt.

Der musikalische Reiz der Messe beruht auf der Kombination von Chor SSA (TB) und Streichquartett. Die Anlage der Chorstimmen ermöglicht sowohl eine Aufführung mit Frauenchor als auch mit gemischtem Chor. In diesem Fall verstärkt ein Kontrabass das Streichquartett.

Weiterlesen...
 
Heinz Holliger: Shir shavur (Zerbrochenes Lied) Drucken E-Mail

Chorbuch nach zwölf Gedichten von David Rokeah

Seiten die der Wind durchblättert,
verwischen die Zeit
und überreden sie zu bleiben.
(deutsche Übersetzung des Dichters aus dem Hebräischen)

Thumbnail imageDas Auftragswerk des SWR Stuttgart für das SWR Vokalensemble wurde am 30. Januar 2005 im Theaterhaus T1 Stuttgart im Rahmen des ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart 2005, unter der Leitung des Dirigenten Marcus Creed uraufgeführt. Der hebräische Titel Shir shavur bedeutet zu Deutsch "zerbrochenes Lied" und hat als Textgrundlage einige der 1984/85 entstandenen 23 Etüden und 8 Etüden (Heinz Holliger gewidmet) des Dichters David Rokeah (1916-1985).
Die Chorpartitur ist nun beim Schott Verlag erhältlich.

Weiterlesen...
 
Mohammed Fairouz: The Second Coming Drucken E-Mail

Junger Komponist experimentiert mit minimalistischen Elementen

Thumbnail imageMohammed Fairouz wurde 1985 geboren und wird von der New York Times und der BBC World News in den höchsten Tönen gelobt. Sie beschreiben den in New York lebenden Komponisten als einen der talentiertesten Tonsetzer seiner Generation. Seine Symphonien, Opern sowie Oratorien beziehen sich auf geopolitische und philosophische Themen, die alle die Ernsthaftigkeit seines Anliegens wiederspiegeln. Als seine wichtigsten Einflüsse nennt der Komponist selbst György Ligeti, Gunther Schuller und Richard Danielpour. Seine Aufnahmen sind bei Deutsche Grammophon, Naxos, Sono Luminus und Brigde erhältlich.

Weiterlesen...
 
Georg Friedrich Händel: Te Deum for the Victory at the Battle of Dettingen Drucken E-Mail

Neuausgabe 2016 bei Bärenreiter

Thumbnail imageGeorg Friedrich Händels „Dettingen Te Deum“ entstand nach dem Sieg Englands gegen Frankreich in der Schlacht bei Dettingen im Jahre 1743. Es wurde am Morgen des 27. November in einem Dankgottesdienst in der Chapel Royal im St. James’s Palace uraufgeführt, sein beherzter Charakter passt zu der Stimmung der Feierlichkeiten. Es ist Händels letzte und gleichzeitig erfolgreichste Vertonung des „Te Deum“-Textes und zeigt einen souveränen Umgang mit der englischen Kirchenmusiktradition. Der Klangeindruck des breit angelegten Werkes wird durch die Chöre in einer fast szenischen Ausdeutung des Textes bestimmt. Auffällig sind einige Rückgriffe auf den kurz zuvor entstandenen „Messiah“.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 26

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202123
2729   

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen