• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Phemios Kammerchor (Foto: Elias Naumann)Wir begrüßen herzlich im Verband:

Phemios Kammerchor

Dirigent: Joachim Thomas
34 Chormitglieder
Landesverband: NW

www.phemios.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen
Musikalien Neuerscheinungen Empfehlungen
Michael Betzner-Brandt: High Fossility. Rock- & Pop-Songs mit Senioren Drucken E-Mail

Schluss mit „Heideröslein“ - Popsongs für die Generation „60 plus“

Thumbnail imageVom Erfinder der „Ich-kann-nicht-singen-Chöre“ und regen Betreiber der Chor-kreativ-Workshops kommt ein neues Konzept zum Musizieren mit Senioren. Die Beatles- und Stones-Fans der ersten Generation sind wie die Künstler selbst im Rentenalter angekommen und möchten sich nicht mit „Heideröslein“ und „Kein schöner Land“ zufriedengeben, sondern lieber Popsongs singen.

Durch die Interpretation mit Senioren erfahren Stücke wie „Guten Tag“ (Die Reklamation), „Haus am See“ oder „I Feel Good“ deutliche Bedeutungswandel.

Weiterlesen...
 
Dominik Höink: Die Oratorien Louis Spohrs. Kontext – Text – Musik Drucken E-Mail

Beitragssammlung des Exzellenzclusters "Religion und Politik"

Thumbnail imageDer vorliegende Band des Herausgebers Dr. Dominik Höink, der ein musikwissenschaftliches Forschungsprojekt zum Oratorium vom 18. bis 20. Jahrhundert an der Universität Münster leitet, versammelt 18 Einzelstudien, in denen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachdisziplinen (Musikwissenschaft, Theologie, Germanistik und Geschichtswissenschaft) den vier Oratorien Louis Spohrs (1784-1859) zuwenden.

Mit Beiträgen vertreten sind Clive Brown, Martina Wagner-Egelhaaf, Volker Kalisch, Eva Verena Schmid, Klaus Wolfgang Niemöller, Peter Schmitz, Kristin Buchinger, Rebekka Sandmeier, Rüdiger Schmitt, Andreas Jacob, Daniel Glowotz, Jürgen Heidrich, Hermut Löhr, Markus Böggemann, Karl Traugott Goldbach, Johannes Schnocks, Michael Werthmann sowie der Herausgeber selbst.
Weiterlesen...
 
Luigi Cherubini: Requiem in c-Moll Drucken E-Mail

Missa pro defunctis aus dem frühen 19. Jahrhundert

Thumbnail imageLuigi Cherubinis Ansehen als Kirchenmusiker beruht in erster Linie auf seinem Requiem in c-Moll von 1817. Bei Komponisten von Schumann bis Beethoven genoss das Werk außerordentliche Wertschätzung und kann als Modell für Requiemvertonungen im frühen 19. Jahrhundert angesehen werden. Die Komposition kommt ganz ohne Solisten aus. Sie besticht durch eine strenge Konzentration der Form und einen sehr zurückhaltenden Einsatz musikalischer Mittel sowohl im Chor als auch im Orchester.

Weiterlesen...
 
Weihnachtslieder aus aller Welt Drucken E-Mail

Chorbuch zur Weihnacht

Thumbnail imageÜberall auf der Welt wird Weihnachten gefeiert – hierzulande Ende Dezember, mancherorts auch Anfang Januar, mal unter warmer südlicher Sonne, mal im tiefverschneiten Winter. In unzähligen Familien weltweit gehört das Singen von Weihnachtsliedern zum Fest mit dazu. Manche Lieder, wie „Adeste fideles“ oder „Stille Nacht“ erklingen auf der ganzen Welt. Doch alle Länder haben auch ihre ganz eigenen Lieder, welche die jeweiligen Bräuche und Traditionen widerspiegeln. Da klingen goldene Harfen und Jadezithern im Sternenhimmel über China, da schenken Hirtenkinder im bolivianischen Hochland dem Kind in der Krippe eine Maispuppe, da bimmeln in Estland Schlittenglöckchen fröhlich durch den verschneiten Wald oder treffen sich in Griechenland große und kleine Sternsinger auf den Straßen. All diesen Weihnachtsliedern aus aller Welt widmet sich die LIEDERPROJEKT-Folge 2015.

Weiterlesen...
 
Johann Heinrich Rolle: Weihnachtskantate Drucken E-Mail

Erstausgabe nach Brandenburger Partiturabschrift

Thumbnail imageJohann Heinricht Rolle wurde 1716 in Quedlinburg geboren. 1752 wurde er zum Musikdirektor der Stadt Magedburg ernannt. Die Kantate "Siehe Finsternis, bedeckt das Erdreich und Dunkel der Völker" ist für das Weihnachsfest bestimmt. Das Jahr der Erstauffühurng kennen wir jedoch nicht. Das Libretto stammt von Johann Samuel Patzke. Die Kantate besteht aus 6 Sätzen, eingerahmt mit einem ausgedehnten und festlich instrumentierten Eingangschor und einem einfachen vierstimmigen Choralsatz. Eine Besonderheit bildet der erste Satz mit seiner originellen Harmonik und den kontrastreichen Tempi.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 26

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151819
22232526
293031    

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen