• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Diskografie Cithara Davidis - Die 1717er Vesper-Psalmen des Meinrad Spiess
Cithara Davidis - Die 1717er Vesper-Psalmen des Meinrad Spiess

Cithara Davidis - Die 1717er Vesper-Psalmen des Meinrad Spiess

Meinhard Spiess: Vesper-Psalmen (1717)
  • Information
  • Beschreibung
Aufnahme 2016 | Textheft mit Einführung | studio XVII Augsburg | Bestellung über den Handel oder den Chor | Artikel-Nr.: 96531, Preis: 14,99 EUR zzgl. Versand
Meinrad Spieß schuf für sein Kloster ein breites Repertoire an prächtiger Kirchenmusik, das in acht Drucken weithin Verbreitung fand. Im Jahr 1717 erschien sein Opus II mit einer Folge festlicher Psalmvertonungen für die Vesper an Sonn- und Feiertagen.
Meinrad Spieß verbindet in seinen Kompositionen den frühen Kontrapunkt der Palestrina-Zeit mit Ideen des Hochbarock. Er bemerkt dazu im Vorwort zu seinem Opus II: "Du wirst einen Kontrapunkt hören, der deinen Augen und Ohren nicht missfallen wird. Den Kontrapunkt nimmt der Stylus ariosus auf, der an die Stimmen und Instrumente gut angepasst, demütig und maßvoll ist, lieblich dahinfließt ..."
Das Programm der Einspielung: Nach der Eröffnung Domine ad adjuvandum me festina erklingen die Psalmen Dixit Dominus, Confitebor, Beatus vir und Laudate pueri, ferner eine Vertonung des Magnificat.

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.