• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_32.jpg

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Thumbnail imageWir begrüßen herzlich im Verband:

Lufthansa Konzertchor

Dirigent: Olaf Fütterer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Internetseite

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Aktuelles aus den Chören 25 Jahre ensemble cantissimo
25 Jahre ensemble cantissimo Drucken E-Mail

Zum Jubiläum poetisch und monumental

Thumbnail image1994 von Professor Markus Utz gegründet und seither unter seiner Leitung, ist das ensemble cantissimo nicht nur mit spektakulären Wiederentdeckungen und Uraufführungen großer Meister der Chormusik hervorgetreten, sondern auch mit der vollendeten Klangpräsenz seiner professionellen Sängerinnen und Sänger. Bei ihren Konzerten ziehen sie das Publikum in ihren Bann und begeistern die Hörer ihrer zahlreichen CD-Einspielungen.

Mit der feinen, transparenten Qualität des Chors gepaart mit ungewöhnlichen und spannungsreichen Programm-Konzepten zählt das ensemble cantissimo zu den gefragtesten Vokalensembles in Deutschland, in der Schweiz und darüber hinaus. Die letztjährigen Konzerte in New York, Boston und an der Yale University an der Ostküste der USA waren ein großer Erfolg und Bestätigung zugleich.

Das 25-jährige Jubiläum 2019 begeht das ensemble cantissimo festlich und feierlich. Das Programm zum Jubiläum gliedert sich in zwei Konzert-Projekte, die beide durch Interaktionen mit einem Instrumentalsolisten und einem Rezitator reizvolle und packende Hörerlebnisse versprechen: „Liebe – Songs of Love“ und die „h-moll Messe“ von Johann Sebastian Bach. Beide Projekte werden in mehreren Konzerten zur Aufführung gebracht.

Die Programmgestaltung der Projekte richtet sich dem musikalischen Profil von cantissimo entsprechend auf die Begegnung von alt und neu, auf den Dialog und die Verbindung geschätzter Traditionen mit innovativen Ideen. Beide Konzert-Projekte sind gelungene Beispiele für die Symbiose unterschiedlicher Klangwelten. Sie reichen vom frühen Barock bis in unsere Zeit. Dabei schöpft cantissimo aus dem Reichtum der geistlichen Chor-Musik, setzt Impulse und eröffnet neue Klangerlebnisse.

Poetisch
Unter dem Titel „Liebe – Songs of Love“ konzentriert cantissimo den Fokus auf ein zentrales und weltumspannendes Thema der Menschheit – auf die Liebe. Im „Hohelied Salomons“ werden alle Themen der Liebesbeziehung zwischen zwei Menschen, wie etwa Sehnsucht, Zuneigung, Verlassenheit, Erotik und Leidenschaft in Beziehung gesetzt zum Verhältnis zwischen Gott und seiner Schöpfung – dem Menschen. Diese Dichtungen gehören über ihre Bedeutung als biblische Schriften hinaus zum poetischen Grundschatz der Menschheitskultur und regten durch ihre emotionale und bildreiche Sprache die Fantasie und Kreativität von Komponisten aller möglichen Epochen an.

Das ensemble cantissimo hat für sein 25-jähriges Jubiläum meisterhafte Vertonungen aus dem ‚Hohelied der Liebe’ vom Frühbarock bis in die Gegenwart hinein ausgewählt und verbindet diese in einen stilistisch grenzüberschreitenden Dialog mit einer solistischen, improvisierenden Querflöte, gespielt vom international renommierten Zürcher Flötisten Matthias Ziegler.

Es erklingen bildhafte Hoheliedmotetten des frühbarocken Komponisten Melchior Franck (1573-1639), die klangsinnigen „Four Songs of Love“ des schwedischen Komponisten Sven-David Sandström (*1942) und die siebenteilige A-cappella-Kantate „Le Cantique des Cantiques“ von Jean-Yves Daniel-Lesur (1908-2002). Als Zeitgenosse von Olivier Messiaen teilte er mit ihm die Überzeugung, dass sich sinnliche und glaubende Liebe nicht ausschlössen, sondern als Erfahrungen ergänzten und steigerten.

Unterstrichen werden die drei vokalen Schwerpunkte des Jubiläumskonzerts „Liebe – Songs of Love“ durch den Dialog mit einer solistischen Querflöte, gespielt von Matthias Ziegler (*1955) aus Zürich. Matthias Ziegler ist einer der vielseitigsten und innovativsten Flötisten seiner Generation. Sein Engagement gilt der traditionellen Flötenliteratur, der zeitgenössischen Musik wie auch grenzüberschreitenden Musikkonzepten zwischen Klassik und Jazz. Im Jubiläumskonzert spielt er Werke von Debussy (Syrinx für Flöte) sowie Improvisationen, die die Chormusik teilweise überlagern, kommentieren, ergänzen und damit neue Sinneseindrücke schaffen.

„Liebe – Songs of Love“ wird in sieben Konzertaufführungen zu hören sein (siehe Konzerttermine).

Monumental
Das zweite Konzert-Projekt im 25. Jubiläumsjahr 2019 widmet ensemble cantissimo Johann Sebastian Bach und seiner „h-Moll Messe“. Sie ist ein Schlüsselwerk der Musikgeschichte, mit ihren 26 Sätzen nach 250 Jahren aktueller denn je, ein musikalisches Sinnbild des menschlichen Daseins, ein Werk in der Balance von großartiger Musik und persönlichem Glaubenszeugnis. Das Manuskript der Messe zählt zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. „Es steht in unserer Verantwortung dieses monumentale Werk als einen Schatz zu begreifen, diesen zu pflegen, seine Schönheit zu suchen und Gutes daraus zu generieren“, so bekennt sich Professor Markus Utz zu diesem Meisterwerk der geistlichen Musik. Aus Anlass des 25. Bestehens seines ensemble cantissimo bringt er die h-Moll-Messe zusammen mit dem Schweizer Barockorchester „le buisson prospérant“ und dem Rezitator Robert Schneider in drei Konzerten zur Aufführung.

Das ensemble cantissimo setzt sich aus hervorragenden Vokalsolisten zusammen, daher können die Solopartien der h-Moll Messe aus den eigenen Reihen besetzt werden. Auch in den Aufführungen zu Bachs Zeiten waren nachweislich die Solisten Teil des Chores. Indem alle Sänger des ensemble cantissimo als Solisten aus dem Chor hervortreten oder eben als Teil des transparenten Gesamtklanges in der Gruppe aufgehen können, besitzt das Ensemble eine besondere Flexibilität in Bezug auf Besetzung und Repertoire.

Der bekannte Schriftsteller Robert Schneider („Schlafes Bruder“) begann seine Karriere mit einem Musikstudium, er ist ein ausgewiesener Kenner der Musik von Bach, die immer einen Anlass hatte. „Der Anlass war das Wort“, schreibt Robert Schneider. Er begreift das Wort als das tragende Element, als die Statik gebende Kraft Bach’scher Musik. „Bach geschieht im Wort. Im Wort von Heute. Jetzt.“ Aus dieser Überzeugung schrieb er kurze Texte zur h-Moll Messe, die „Fünf Tropen“. Sie umkreisen das Thema Kindheit, Erwachsensein und wieder Kind werden. In den Konzerten des ensemble cantissimo zusammen mit dem Autor als Rezitator kommen sie erstmals in der Schweiz und in Deutschland zur Aufführung.

Mit den Tropen und der Rezitation von Robert Schneider möchten das ensemble cantissimo und Markus Utz den aktuellen Bezug zum zu selbstverständlich gewordenen, aber wenig hinterfragten Text des Mess-Ordinariums herstellen. Die Aufführung dieses monumentalen Werkes ist ein Geschenk zum Jubiläum an Ensemble und Publikum, zugleich aber ein Versuch, Text und Musik herauszulösen aus der ästhetisch sich selbst genügenden, musealen Perspektive als Brücke ins Jetzt.

Auf der neu überarbeiteten Homepage www.cantissimo.de befinden sich weitere Informationen zu den Konzerten mit Links zu den verschiedenen Konzerten und eine neu erstellte Chronik zum 25-jährigen Jubiläum.

Konzerttermine
Konzerte zum 25-jährigen Jubiläum ensemble cantissimo

Liebe – Songs of Love
12.05.2019, 16.00 Uhr Kloster Fischingen/Schweiz
17.05.2019, 19.00 Uhr Stiftskirche Stuttgart/Deutschland
18.05.2019, 19.30 Uhr Reformierte Kirche Hemberg/Schweiz
19.05.2019, 17.00 Uhr St. Nikolaus, Frauenfeld/Schweiz
19.06.2019, 19.00 Uhr Fraumünster Zürich/Schweiz
19.10.2019, 17.00 Uhr Lutherkirche Konstanz/Deutschland
20.10.2019, 17.00 Uhr Münster Obermarchtal/Deutschland

J.S. Bach - Messe h-Moll Bwv 232
14.07.2019, 17.00 Uhr  Klosterkirche Rheinau/Schweiz
28.09.2019, 20.00 Uhr  Münster Konstanz
29.09.2019, 17.00 Uhr  Fraumünster Zürich

Clarissa von Platen, ensemble cantissimo
15.05.2019

 

Schlagzeilen

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neuer Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageDruckfrisch:

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation
Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
11.07.2016

Konzertkalender für Chöre

<<  Mai 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223
2829  

Terminkalender für Chöre

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen