• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_05.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo BMCO

Besuchen Sie uns auf
Besuchen Sie uns auf

Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Oratorienchor Essen

Oratorienchor Essen

Dirigent: Jörg Nitschke
26 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Nordrhein-Westfalen

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören „Viva la musica“: Digitaler Aktionstag deutschsprachiger Knabenchöre am 14.11.2020
„Viva la musica“: Digitaler Aktionstag deutschsprachiger Knabenchöre am 14.11.2020 Drucken E-Mail

Flashmob zur Nachwuchsgewinnung mit #KulturGutKnabenchor

Thumbnail imageErstmals in ihrer Geschichte schließen sich 46 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer grenzübergreifenden Kooperation zusammen, um auf die Nachwuchssorgen der Knabenchöre aufmerksam zu machen. Am 14. November 2020 um 5 vor 12 (11:55 Uhr) treten die Chöre mit einem digitalen Flashmob unter dem Hashtag #KulturGutKnabenchor und der Botschaft „Viva la musica!“ auf der virtuellen Bühne bzw. in den sozialen Netzwerken auf. Initiiert wurde die Aktion von den Augsburger Domsingknaben, den Regensburger Domspatzen, dem Tölzer Knabenchor und dem Windsbacher Knabenchor. Schirmherr ist der Moderator, Schauspieler und Synchronsprecher Malte Arkona.

Der VDKC unterstützt die Aktion. Seinem Aufruf zu einer aktiven Beteiligung folgten zahlreiche Knabenchöre in der ganzen Bundesrepublik.

Viva la musica ist das medial verbindende musikalische Werk. Wo Singen noch möglich ist, tragen die teilnehmenden Chöre im digitalen Format die anspruchsvollere vierstimmige Version Viva la musica, op. 43 von Iván Eröd (*1936) für Sopran, Alt, Tenor und Bass, alternativ den gleichnamigen Kanon von Michael Praetorius (1571-1621) vor. Wo die aktuelle Lage Singen nicht mehr erlaubt, kommen stattdessen Chorleiter mit eigenen Statements zu Gehör.

Hintergrund
Knabenchöre gelten als besonderes Kulturgut, können auf eine zum Teil jahrhundertealte Tradition zurückblicken und sind heute Teil eines internationalen musikalischen Netzwerks. Die aktuelle Corona-Krise stellt für Knabenchöre eine große Herausforderung dar. Chorproben müssen teils entfallen, Solounterricht / Stimmbildung kann nur im Fernunterricht angeboten werden. Wenn überhaupt, dann wird mit regional unterschiedlichen Hygieneauflagen geprobt und unterrichtet: Mindestens zwei Meter Abstand zum nächsten Sänger sind gefordert, weshalb eine Chorprobe häufig nur in Kleingruppen stattfindet. Bereits fixierte Konzerte entfallen oder werden in spätere Saisons verschoben. Wie alle Künstler braucht auch ein Knabenchor sein Publikum, nicht zuletzt, um Nachwuchs fürs Singen zu begeistern. Nachwuchswerbung kann nicht oder nur sehr begrenzt betrieben werden, ein „Tag der offenen Tür“ oder Schnupperunterricht darf nur in sehr reduziertem Rahmen stattfinden. Die Talentsuche in öffentlichen Schulen entfällt völlig. Eltern werden in der Betreuung ihrer Söhne noch stärker belastet und scheinen zusätzliche Ausbildungsmöglichkeiten für ihre Kinder zu meiden.

Für die Nachwuchssuche ist es fünf vor zwölf
Wenn Knabenchöre längerfristig keine Möglichkeit haben, Nachwuchs in den unteren Chorgruppen zu finden und Kinder zu begeistern, werden große Konzerte wie Bachs Matthäuspassion oder Weihnachtsoratorium sowie Mozarts Requiem in näherer Zukunft nicht mehr von Knabenchören interpretiert werden können. Auch berühmte Knabenpartien wie beispielsweise die drei Knaben in Mozarts Zauberflöte können dann an großen Häusern wie der Bayerischen Staatsoper, der Dresdner Semperoper oder der Staatsoper Unter den Linden nicht mehr regelmäßig mit Knabenstimmen besetzt sein.

#KulturGutKnabenchor
Die Nachwuchssicherung ist ein integraler Bestandteil zum Fortbestehen der Knabenchöre. Um das derzeitig hohe Niveau auch langfristig halten zu können, will die Initiative #KulturGutKnabenchor Knaben für das Chorsingen begeistern. Konzertchöre mit ausgebildeten Frauenstimmen, wie beispielsweise dem Chor des Bayerischen Rundfunks, können bereits während des Abklingens der Pandemie, spätestens aber mit dem Ende der Pandemie ihre Konzerttätigkeit in der gewohnten Qualität wiederaufnehmen. Knabenchöre bekommen schon jetzt die Folgen der Pandemie zu spüren.

Die erschwerte Nachwuchsfindung verringert die Zahl der Neuzugänge in den niedrigeren Chorstufen. Jüngere Knaben lernen in der Regel von den älteren Knaben und werden vorsichtig an die große Bühne herangeführt. Da der Stimmbruch aber immer früher einsetzt und jüngere Knaben nicht in gewohnter Stärke nachrücken, fehlen erfahrene Sänger, das wichtige Lernen voneinander kommt zu kurz. Diese entstehende Lücke bedroht die kontinuierliche Ausbildungsstrategie der Chöre. In einigen Jahren werden weniger gut ausgebildete Knaben in den Konzertchören singen, die hohe Qualität der Chöre wird leiden. Die Konsequenz: Mit den jungen Kindern, die in den ersten Jahren nach der Krise den Weg zu den Chören finden, muss eine komplett neue Aufbauarbeit in der mehrjährigen Grundlagenausbildung geleistet werden. Nun gilt es, diese existenzbedrohende Lücke möglichst klein zu halten oder gar ganz zu schließen und unter #KulturGutKnabenchor auf die Lage aufmerksam zu machen.

Die Resonanz, die diese Initiative auslöste, ist äußerst vielversprechend. Die Vielfalt der Knabenchöre im deutschsprachigen Raum erwies sich als überwältigend, im wahrsten Sinne des Wortes ein Kulturgut. Nach und nach schlossen sich 42 weitere Knabenchöre der Initiative #KulturGutKnabenchor an, um gemeinsam für Nachwuchs zu werben. An verschiedensten Orten wurden originelle Auftritte geplant, um Kinder und Familien fürs Singen zu begeistern und potenzielle Nachwuchssänger anzusprechen.

Die Knabenchöre zeigen mit ihrem Schulterschluss, dass sie auch in schwierigsten Zeiten um Solidarität und Durchhaltevermögen bemüht sind, gemeinsames Engagement und Freude am Singen fördern und Nachwuchs gewinnen wollen.

Informationen: www.kulturgutknabenchor.de

#KulturGutKnabenchor, VDKC
13.11.2020

Beteiligte Chöre

Aachener Domchor (D)
Altenburger Sängerknaben (Ö)
Anklamer Knabenchor (D)
Augsburger Domsingknaben (D)
Aurelius Sängerknaben Calw (D)
Boys Choir Lucerne (CH)
Chorknaben St. Paul Luzern (CH)
Chorknaben Uetersen (D)
Die Münchner Chorbuben (D)
Dresdner Kapellknaben (D)
Freiburger Domsingknaben (D)
Göttinger Knabenchor (D)
Hamburger Knabenchor St. Nikolai (D)
Kieler Knabenchor (D)
Knabenchor Cantus Juvenum Karlsruhe (D)
Knabenchor capella vocalis Reutlingen (D)
Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart (D)
Knabenchor der Bergischen Akademie für Vokalmusik (D)
Knabenchor der Chorakademie Dortmund (D)
Knabenchor der Jenaer Philharmonie (D)
Knabenchor der Singakademie Frankfurt Oder (D)
Knabenchor Dresden (D)
Knabenchor Gütersloh (D)
Knabenchor Unser Lieben Frauen Bremen (D)
Kölner Domchor (D)
Limburger Domsingknaben (D)
Lübecker Knabenkantorei an St. Marien (D)
Luzerner Sängerknaben (CH)
Mainzer Domchor (D)
Mozart Knabenchor Wien (Ö)
Münchner Knabenchor (D)
Neuer Knabenchor Hamburg (D)
Pueri Cantores Altahensis – Knabenchor der Benediktinerabtei Niederaltaich (D)
Regensburger Domspatzen (D)
Rottenburger Domsingknaben (D)
Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor (Ö)
St. Michael-Chorknaben Schwäbisch-Gmünd (D)
Singknaben der St. Ursenkathedrale Solothurn (CH)
Speyerer Domsingknaben (D)
Stadtsingechor zu Halle (D)
Stuttgarter Hymnus-Chorknaben (D)
Tölzer Knabenchor (D)
Wiltener Sängerknaben (Ö)
Wiesbadener Knabenchor (D)
Windsbacher Knabenchor (D)
Wuppertaler Kurrende (D)

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT Jahresausgabe 2019 erschienen

CHOR und KONZERT frisch gedruckt

Thumbnail imageDie Jahresausgabe 2019 ist wie geplant im Februar 2020 erschienen und ausgeliefert. CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2019 in gedruckter Form. Und nicht nur dies: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre aus dem Jahr 2019 haben Aufnahme in die Zeitschrift gefunden und dokumentieren eindrucksvoll die Kreativität und die Leistungsfähigkeit vieler Chöre.

Informationen und Bestellungen: hier.

VDKC
02.03.2020

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425
30      

Terminkalender für Chöre

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen