• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören Der Leipziger Kammerchor auf dem Weg zum 50jährigen Bestehen
Der Leipziger Kammerchor auf dem Weg zum 50jährigen Bestehen Drucken E-Mail

„Klingende Stille“ im Leipziger Völkerschlachtdenkmal

Thumbnail imageIm November 2022 konnte der Leipziger Kammerchor das Projekt „Klingende Stille“ realisieren – die Zusammenstellung zweier sich zunächst widersprechender Begriffe war der Kompass durch unser Programm. Stille bietet Ruhe für Konzentration, Reflexion oder religiöse Erfahrungen. Stille lässt uns schweigend zusammenkommen, Stille lässt Raum für Erinnerungen.

Klang dagegen dringt in uns ein. Geräusche bewegen uns, Musik ergreift uns emotional. Stille und Klang – beides ist lebensnotwendig. Ohne Stille sind wir reizüberflutet und ruhelos. Aber ohne Klang in vollkommener Stille, ohne Reflektionen und Wahrnehmungen sind wir leer und orientierungslos.

Mit tragenden Werken von Gabrieli, Monteverdi, Schütz, Brahms und Saint Saëns brachten wir das gigantische Völkerschlachtdenkmal zum Klingen. Besondere Highlights waren Werke für Chor mit Cello-Solo. Neben Gjeilos „Serenity“ kamen drei romantischen Quartette von Arensky zur Aufführung, dessen Texte in bombastischen Naturbeobachtungen schwelgen und in der Natur nach Frieden und Ruhe suchen.

Den Höhepunkt bildete Taveners „Svyati“. Es ist dem Gedenken an einen verstorbenen Freund gewidmet. Der Text ist in Kirchenslawisch geschrieben und wird in fast jedem russischorthodoxen Gottesdienst verwendet. Das Cello stellt dabei den Priester oder die Ikone Christi dar. Wie im griechischen Drama stehen Chor und Priester miteinander im Dialog. Mit den letzten hohen Tönen scheint das Cello als Vertreter Jesu in den Himmel aufzusteigen. Eindrucksvoller kann man ein Konzert nicht beenden.

Der Leipziger Kammerchor, der seit 1973 das musikalische Leben Leipzigs bereichert, musiziert nun bereits im achten Jahr in zwei Gruppen. Die Mitglieder der Gruppe Andante gehören dem LKC meist schon lange an und teilen ihre Freude am Singen unter der Leitung von Georg Mogwitz. Die Gruppe Con Moto, geleitet von Andreas Reuter, spricht ambitionierte Sängerinnen und Sänger unter 50 Jahren an, die an anspruchsvoller Chormusik interessiert sind.

Konzerte führten uns zu nationalen und internationalen Aufführungsorten. Doch auch zu Hause können wir auf Programme an besonderen Orten zurückschauen, wie „Reformation und Revolution“ im Völkerschlachtdenkmal oder „Fürchte dich nicht!“ direkt im Boxring. Ein Höhepunkt war die Aufführung der „Markuspassion“ von Keiser mit dem Leipziger Barockorchester. Mit „Sumer is icumen in” brachten wir im Gemeinschaftsprojekt mit der Universität Leipzig geistliche und weltliche Sprachdokumente aus allen Epochen englischer Sprachgeschichte in authentischer Aussprache zum Klingen. 2021 durften wir ein Konzert der Reihe „Leipzig klingt weiter“ im Leipziger Gewandhaus realisieren.

Die Gruppe Andante führten zahlreiche Konzerte in das Leipziger Umfeld, wo Frühjahrs- und Sommerprogramme zur Aufführung kamen. Mit unzähligen Auftritten in Altenheimen der Region engagiert sich Andante zudem besonders, um auch die Menschen zu erfreuen, die keine Möglichkeit mehr haben, Konzerte zu besuchen und somit ein Stück Lebensfreude zurückzubringen.

Der Leipziger Kammerchor begeht im Jahr 2023 sein 50jähriges Jubiläum. Dazu werden die beiden Chorgruppen auch in zwei Konzerten gemeinsam musizieren und jeweils eine Uraufführung erarbeiten.

Zum Konzert „Liebe“ am 9. Juni 2023 werden wir im Leipziger Gewandhaus Brahms Liebesliederwalzer op. 52 für Klavier zu vier Händen aufführen. Dieses Konzert bindet beide Chorgruppen ein und schafft somit ein generationenverbindendes Element. Eine lockere Folge von Liebesliedern auf lyrisch-schwelgende, heiter-ironische, aber auch energisch-bestimmte Texte.

Als Ergänzung zu Brahms Liebesliederwalzern lassen wir vom Komponisten Dr. Franz Kaern-Biederstedt ein Auftragswerk erschaffen, welches sowohl der Liebe als auch der Musik als zeitlosen Kraftquellen huldigt (Auftragswerk - gefördert durch die Kulturstiftung Sachsen). Als Inspiration für die Kompositionstechnik und Textbehandlung dienen dabei Madrigale der Renaissance. Es wird jedoch keine Stilkopie entstehen, sondern eine eigene zeitgenössische Klangsprache mit lebendigen rhythmischen Elementen.

Unser traditionelles gemeinschaftliches Adventskonzert wird im Jubiläumsjahr ebenso mit einer Uraufführung bereichert. In Adventskonzerten erklingen meist bekannte Melodien. Auch beim Gemeinschaftskonzert von Con Moto und Andante am 3. Dezember 2023 in der Bethanienkirche soll das so sein – doch stellen wir den bekannten Weihnachtsliedern hier ein zeitgenössisches Werk der Komponistin Dr. Sarvenaz Safari gegenüber (Auftragswerk - gefördert von der Kulturstiftung Sachsen). Soviel sei schon verraten: das Thema Licht wird eine zentrale Rolle spielen. Wir möchten Offenheit und Toleranz einbringen, sich auch auf ungewohnte Textebenen und Klangsprachen einzulassen.

Als weitere Konzerte 2023 plant die Chorgruppe Con moto das Requiem von Mozart gemeinsam mit dem Leipziger Barockorchester, Konzertreisen in Deutschland zum Thema Heimat und wird beim Konzert des VDKC-Landesverbandes Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen zum Tag der Sachsen in Aue gemeinsam mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue musizieren.

www.leipziger-kammerchor.de

Eva Wolter
28.11.2022

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  8  9
131415161718
20212223
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen