• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Sonat Vox

Dirigent: Justus Merkel
26 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Bayern

www.sonat-vox.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Tonart Profilseite


Tonart
Tonart


Mitglieder:
Vorsitz: Marion Siewert-Ley
Dirigent/in: Judith Mohr

Web: www.chor-tonart.de

Landesverband:
Nordrhein-Westfalen





Kurz-Vita

Der gemischte Chor tonart wurde im März 2001 von einer Gruppe musikbegeisterter Sänger gegründet, mit dem Ziel, sich unter professioneller Leitung anspruchsvolle Chorliteratur zu erarbeiten und aufzuführen.
Seit Gründungsbeginn 2001 wurde der Chor von Frau Susanne Blumenthal geleitet. Von April - Dezember 2012 übernahm Patrick Jaskolka vorübergehend die Chorleitung, um den Dirigentenstab 2013 wieder an Frau Blumenthal zu übergeben. Sie verließ den Chor aus beruflichen Gründen Anfang 2014. Seitdem wird der Chor von Frau Judith Mohr geleitet.
Bislang hat tonart eine Vielzahl von Konzerten aufgeführt, unter anderem das Requiem von Fauré oder das Konzert Gang durch die Jahrhunderte“ mit Stücken von Monteverdi, Brahms, Mendelssohn, Bartòk u. a.. Auch bei der Altenberger Gospelnacht, einem gemeinsamen Weihnachtskonzert mit dem Jungen Chor des Männerquartetts Herkenraths oder auf der Eröffnungsveranstaltung zum Weltjugendtag in Bergisch Gladbach war der Chor zu hören. Die beiden Jazzkonzerte im Mai 2006 waren ebenfalls ein großer Erfolg.
Im November ‘07 führte der Chor die “Misa Criolla” von A. Ramirez, die “Chichester Psalms” von L. Bernstein sowie “Rejoice in the Lamb” von B. Britten auf.
Die “Johannespassion” von Bach wurde am 21. und 22. März 2009 (St. Josef, Heidkamp und St. Antonius Abbas, Herkenrath) mit großem Erfolg gesungen.
Am 21./22. November 2009 trat der Chor mit seinem neuen Programm “Bleib bei Uns” auf - einer Mischung aus romantischen Liedern und Texten.
Am 13. und 15.5.2011 wurde Haydns “Schöpfung” anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Chores aufgeführt.
Im Herbst 2012 brachte der Chor eine CD heraus, die einen Querschnitt aus 10 Jahren Chorarbeit darstellt. Ende 2013 und Anfang 2014 wurde das Brahms-Requiem aufgeführt. Ein Jahr später erarbeitete der Chor die "Misa Criolla" (Ramirez) sowie die "Misa A Buenos Aires" (Palmeri). Momentan bereitet sich Tonart auf das MAGNIFICAT (Bach) sowie FUNERAL OF QUEEN MARY (Purcell) vor.
Seit November 2007 ist tonart Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre VDKC e. V. und des Stadtverbandes Musikausübender Vereine Bergisch Gladbachs.
Die Begeisterung für gute Musik, die Neugier auf Unbekanntes, die musikalische Motivation und die Vielseitigkeit in der Literaturauswahl hat sich tonart zum Programm gemacht. So reicht das Repertoire von rein klassischen Stücken über Romantik und Moderne bis hin zu Gospeln und Jazz.


Adresse:
Tonart
Inge Kaltenbach-Thomsen
Schwarzbroicher Wiese 8
51519 Odenthal
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:
wöchentlich
mittwochs, 19.30 - 21.30
Evangelisches Gemeindezentrum Herkenrath
Straßen
51429 Bergisch Gladbach
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n): Sopran, Alt, Tenor, Bass



Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Keine Tonträger eingetragen..

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017