• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_10.jpg

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Start Projekte Treppensingen Dresden 2014 Einladung zur Mitwirkung „Dresden singt & musiziert"
Einladung zur Mitwirkung „Dresden singt & musiziert" Drucken E-Mail

Open-Air-Konzert der Dresdner Musikfestspiele am 24.05.2014, 19 Uhr

In Kooperation mit dem Verband Deutscher KonzertChöre

Treppensingen Dresden 2013Vor imposanter Kulisse findet während der Dresdner Musikfestspiele alljährlich das traditionelle »Dresden singt & musiziert«-Konzert auf dem Schlossplatz statt. Es versammelt zahlreiche Dresdner Chöre auf den Treppen der Brühlschen Terrasse und lockt bei gutem Wetter gut 10.000 Zuhörerinnen und Zuhörer auf den Platz vor der Hofkirche.

Der VDKC vergibt 50 Mitsingplätze an Chorsängerinnen und -sänger aus seinen Mitgliedschören zur Mitwirkung an dem großen Klassik-Open-Air-Konzert am 24.05.2014 auf dem Schlossplatz an der Brühlschen Terrasse in Dresden.

„Dresden singt & musiziert"

Treppensingen Dresden 2013, Foto: Dresdner MusikfestspieleDas Treppensingen 2014 wird aus Anlass ihres 130-jährigen Jubiläums von der Singakademie Dresden und ihrem Dirigenten Ekkehard Klemm angeführt. Professor Klemm ist VDKC-Präsident und Rektor der Dresdner Musikhochschule. Gemäß dem Motto der diesjährigen Saison fächern die »Jubilare« zusammen mit anderen Chorsängerinnen und -sängern und eingerahmt von Webers »Freischütz«-Ouvertüre und Beethovens Finale aus der 9. Sinfonie ein farbenfrohes Programm der 20er-Jahre aus fünf Jahrhunderten auf.

Die Mitwirkenden:

Elbland Philharmonie Sachsen, Singakademie Dresden, concentus vocalis St. Lukas, Philharmonischer Chor Dresden, Universitätschor Dresden, Mitglieder der Berliner Singakademie, des Jenaer Madrigalkreises, des Münchner Motettenchores und weiterer Chöre des Verbandes Deutscher KonzertChöre
Ekkehard Klemm (Dirigent), Andrea Thilo (Moderation) u.a.

Das Programm:

Das Motto der diesjährigen Festspielsaison „Goldene 20er", feiert die Inspiration der 20er Jahre aus fünf Jahrhunderten. Um 1620 verhalf Claudio Monteverdi der Oper zu ihrem weltweiten Siegeszug. In den 1720ern ist Johann Sebastian Bach auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Wir bewundern die Werke des späten Beethoven und des jungen und doch reifen Schubert der 1820er; parallel dazu entstand bereits Webers Freischütz in Dresden. Legendär sind die Zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Was wird 2020 bringen?

Werke von Ludwig van Beethoven: 9. Sinfonie, Finale (Ausschnitt), Zoltán Kodály: Psalmus Hungaricus (Schlussteil), Franz Schubert: Sanctus/Benedictus/Osanna aus Messe As-Dur, Heinrich Schütz: Domine est terra, Antonio Vivaldi: Gloria (Ausschnitte) RV 589, Nr. 11 Quoniam, Nr. 12 Cum sancto spiritu, Carl Maria von Weber: Jägerchor aus Der Freischütz sowie Volkslieder und Lieder aus fünf Jahrhunderten.

Proben:

23.05.2014, 19 Uhr: Gesamtprobe für die auswärtigen Interessenten
24.05.2014, 15 Uhr: Generalprobe
24.05.2014, 19 Uhr: Konzert

Kosten:

Die Mitwirkung ist für die beteiligten VDKC-Sängerinnen und -Sänger bzw. -Chöre kostenfrei. Die entstehenden Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung zu Proben und Konzert werden von den Teilnehmern selbst getragen.

Übernachtungsangebot:

Für die Übernachtung sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich.
Die Dresdner Musikfestspiele vermitteln über die Agentur Augustus Tours ein Übernachtungsangebot in der Dresdner Innenstadt zu Sonderkonditionen.
(siehe Angebot unter www.vdkc.de/dd_c.pdf / Es gelten die AGB unter www.vdkc.de/dd_agb.pdf)

Rahmenprogramm für Teilnehmer und Mitreisende:

Es besteht je nach Verfügbarkeit die Möglichkeit für die Sängerinnen und Sänger, ermäßigte Karten für weitere Konzerte der Dresdner-Musikfestspiele zu erhalten.
Ein Angebot für Mitreisende inkl. touristischem Rahmenprogramm und Besuch des Jubiläumskonzerts der Singakademie Dresden am 25.05. besteht über Vermittlung der Dresdner Musikfestspiele ebenfalls.
(siehe Angebot unter www.vdkc.de/dd_m.pdf / AGB unter www.vdkc.de/dd_agb.pdf)

Anmeldung:

Interessenten senden die Anmeldung www.vdkc.de/dd_an.pdf bis zum 26.02.2014 beim VDKC-Generalsekretariat nach Weimar per Post oder auf elektronischem Weg. Die Zahl der auswärtigen Mitwirkenden ist aus organisatorischen Gründen auf 50 begrenzt. Übersteigt die Nachfrage das Angebot, behält sich der VDKC vor, die Anmeldefrist vorfristig zu beenden. Um eine ausgewogenen Stimmverteilung zu gewährleisten, wird neben dem Datum des Posteingangs auch die Stimmlage bei der Auswahl berücksichtigt. Die Annahme einer Anmeldung wird vom VDKC bis zum 21.03.2014 per E-Mail bestätigt. Eine gültige E-Mail-Adresse ist für die Anmeldung erforderlich. Mit der Anmeldung ist ein Pfand in Höhe von 20,- Euro pro Person für die Platzreservierung an den VDKC zu überweisen. Der Betrag wird an die jeweilige Person am 24.05.2014 vor Ort in bar wieder ausgezahlt. Bei Stornierung der Anmeldung nach dem 26.02.2014 oder bei Nichtanreise fällt das Pfand an den VDKC.

VDKC
07.02.2014

 

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  Mai 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212223
2931   

Aus den Chören

weitere Beiträge