• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_40.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Oratorienchor Essen

Oratorienchor Essen

Dirigent: Jörg Nitschke
26 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Nordrhein-Westfalen

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Beiträge des VDKC Im Dienste der Kunst – Matthias Janz mit Dannebrog-Orden ausgezeichnet
Im Dienste der Kunst – Matthias Janz mit Dannebrog-Orden ausgezeichnet Drucken E-Mail

Dänisches Königshaus würdigt für länderübergreifendes Engagement

Foto: Matthias Janz zusammen mit dem dänischen Generalkonsul Henrik Becker-Christensen (Jenna Klingsporn, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag)Zahlreiche Orchester und Chöre ließen sich von ihm dirigieren - nördlich und südlich der Grenze. Kirchenmusikdirektor Matthias Janz hat von der dänischen Königin Margrethe II. am 09. März 2012 das "Ritterkreuz des Dannebrogordens" verliehen bekommen. Das Ritterkreuz ist ein seit 1671 verliehener dänischer Verdienstorden, verliehen wird er für besondere Verdienste für dänische Interessen in Kunst, Kultur, Wirtschaft und weiteren Bereichen. Der Orden wurde Herrn Prof. Janz vom dänischen Generalkonsul in Flensburg, Herrn Henrik Becker-Christensen, im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am 23. April 2012 im dänischen Generalkonsulat in Flensburg überreicht.

Matthias Janz, in Lübeck geboren, hat Musikwissenschaft, Theologie und Kirchenmusik studiert. Nach einer kurzen Zeit als Organist in Karlsruhe, kam er 1975 nach Flensburg und war dort als Organist in der Marienkirche. Gleichzeitig übernahm er die Leitung des bekannten Bach-Chores Flensburgs tätig. Er gab außerdem in vielen europäischen Ländern, in Südafrika und in den USA Konzerte als Organist und Cembalist und agierte als Jurymitglied bei vielen Musikwettbewerben. Seit 1984 ist Janz auch Dirigent des Symphonischen Chors Hamburg und als Lehrer beim Musikkonservatorium in Lübeck eingestellt. 1981 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Flensburg, weiterhin wurde ihm der Titel als Kirchenmusikdirektor verliehen.1992 folgte die  durch den schleswig-holsteinischen Kultusminister ernannte Professur. Im Jahre 1997 wurde ihm ferner das Bundesverdienstkreuz verliehen. Die Verleihung wurde mit  Janz´ langjährigen großen Einsatz für die Chormusik und seinem Engagement für die musikalische Entwicklung junger Menschen begründet.

„Es ist dieses Engagement, das jahrzehntelang auch seine Tätigkeit als unermüdlicher Initiator in der grenzüberschreitenden musikalischen Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland geprägt hat“

betont Henrik Becker-Christensen bei der zeremoniellen Überreichung im April.

Matthias Janz begann darauf seine Dankesrede mit ein paar Sätzen auf Dänisch und betonte: "Die Zusammenarbeit mit Dänemark ist eine Herzensangelegenheit für mich." Seit 1986 dirigiere er Konzerte mit dem Sønderjyllands Symfoniorkester. Gerne erinnere er sich an verschiedene Konzerte mit diesem, darunter einige in der Laeiszhalle in Hamburg. "Hier durfte ich als Botschafter Dänemarks dänische Werke aufführen." Er sei dankbar für das Orchester, "es ist eine vorbildliche, beispielhafte Zusammenarbeit." Darüber hinaus genieße er allgemein die Arbeit mit dänischen Chören und Orchestern. "Gerne singen die spontan Lieder auswendig - beeindruckend."

Foto: Matthias Janz zusammen mit dem dänischen Generalkonsul Henrik Becker-Christensen (Jenna Klingsporn, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag)

Katharina Meier
13.12.2012

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2020 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDie Jahresausgabe 2020 ist wie geplant im Februar 2021 erschienen und ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2020 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen: hier.

VDKC
12.02.2021

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Oktober 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
1820
252829

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen