• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg
Start Service Konzertkalender Details - Leidensspuren - Friedenszeichen

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Leidensspuren - Friedenszeichen
Titel:
Leidensspuren - Friedenszeichen
Wann:
09.11.2018 20.00 h - 22.00 h
Wo:
Frauenkirche Dresden - Dresden
Kategorie:
A-cappella-Konzert
Chor:
Dresdner Kammerchor
Tickets URL:
https://www.reservix.de/tickets-gedenkkonzert-leidensspuren-friedenszeichen-werke-von-alfred-schnittke-samuel-adler-in-dresden-frauenkirche-dresden-am
Webseite:
https://www.dresdner-kammerchor.de/
Kontakt:
0351-8044100
Anlass:
Gedenkkonzert zum 80. Jahrestag der Pogromnacht
Kartenpreise:
42 / 32 / 22 / 10 €
Abendkasse:
42 / 32 / 22 / 10 €
Konzertdauer:
2 Stunden

Beschreibung

»Leidensspuren - Friedenszeichen«
Gedenkkonzert zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht

Samuel Adler *1928
Zu unserer Zeit sprechen (UA)

Alfred Schnittke 1934–1998
Zwölf Bußverse (1988)


Cecilia und Martin Gelland, Violine
Dresdner Kammerchor (Einstudierung: Ekaterina Antonenko)
Hans-Christoph Rademann, Leitung

Die Schrecken der Reichspogromnacht am 9. November 1938 brachten den 10-jährigen Samuel Adler (*1928) und seine Familie dazu, ihre Heimat Mannheim zu verlassen und nach Amerika fliehen, das ihnen ein neues Zuhause wurde. Im Jahr seines 90. Geburtstags fasst der Komponist und emeritierte Professor der Juilliard School seine Erinnerungen an jene Nacht und seine Hoffnung auf eine friedliche Zukunft in ein neues Chorstück. Hebräische, deutsche und englische Bibel...

Veranstaltungsort

Frauenkirche DresdenKarte
Veranstaltungsort:
Frauenkirche Dresden   -   Webseite
Straße:
An der Frauenkirche
PLZ:
01067
Stadt:
Dresden
Bundesland:
Sachsen
Land:
Land: de

Beschreibung Veranstaltungsort

An der Frauenkirche
01067 Dresden

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge