• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen Carl Loewe: Die Festzeiten. Geistliches Oratorium in drei Abteilungen op. 66
Carl Loewe: Die Festzeiten. Geistliches Oratorium in drei Abteilungen op. 66 Drucken E-Mail

Erste Abteilung „Advent und Weihnachten“

Thumbnail imageCarl Loewe (1796-1869) ist allgemein als „pommerscher Balladenkönig“ bekannt: Seine Balladen und Lieder trug er mit Vorliebe selbst am Klavier vor. Allerdings setzte sich Loewe auch intensiv mit der Gattung Oratorium auseinander. In einer Kantorenfamilie in der Kleinstadt Löbejün (heute Sachsen-Anhalt) aufgewachsen – seine beiden Brüder wurden Theologen und auch Carl Loewe selbst studierte einige Semester Theologie –, wurde Loewe später von Carl Friedrich Zelter in Berlin zum Schul- und Kirchenmusiker ausgebildet. Er wirkte dann 46 Jahre lang als Gymnasialdirektor und städtischer Musikdirektor in Stettin. Sein Arbeitsvertrag sah ausdrücklich nicht vor, dass er Bühnenwerke schrieb. Dennoch muss in ihm ein Bestreben zu musikdramatischen Werken erwachsen sein, das sich schließlich in seinem chorsinfonischen Kompositionsstil abbildete, den er selbst als Mittelgattung zwischen Oper und Kirchenmusik bezeichnete.

Loewe hat 17 Oratorien hinterlassen. Das „Loewesche Oratorium“ (nach Karl Anton) vereint Aspekte der Gottesdienstmusik (Vorhandensein eines Klavierauszugs mit Spielanweisungen für die Orgel, Verwendbarkeit im liturgischen Kontext, Gebrauchsmusikcharakter) und der Oper (Einbindung weltlicher, handlungsorientierter und emotionsgeladener Elemente, keine strenge Konfessionsbindung etc.). Sein Oratorium „Die Festzeiten“ op. 66 ist dreiteilig angelegt und thematisiert im ersten Teil die Kirchenjahreszeiten Advent und Weihnachten, im zweiten Teil die Passionszeit bis zum Karfreitag und Ostern sowie im dritten Teil Himmelfahrt, Pfingsten und Trinitatis. Der zugrundeliegende Text ist eine Kombination aus Bibelzitaten (von Loewe selbst ausgewählt) und kommentierender Lyrik des Stettiner Dichters Ludwig Giesebrecht, die in engem Bezug zum Bibelwort gehalten ist. Als drittes Textelement kommen Choralstrophen hinzu.

In einer Aufführung des ersten Teils von Loewes „Die Festzeiten“ in Hannover kurz vor Beginn der Corona-Pandemie dirigierte ich noch aus einer handschriftlichen Partiturabschrift, die die Internationale Carl-Loewe-Gesellschaft dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hatte. Ein neu gesetzter Klavier- bzw. Orgelauszug aus 2012 konnte ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. Da allerdings auch das Orchestermaterial nur unvollständig und in teils nicht praxistauglichem Zustand vorlag, habe ich meine Aufführung zum Anlass genommen, eine Neuausgabe der Teile Advent und Weihnachten zu erstellen. Sie enthält ein Vorwort sowie einen kritischen Bericht und ist als Set bestehend aus der Partitur, dem Klavierauszug und dem Stimmmaterial im Verlag Dohr im Sommer 2022 erschienen. Die Besetzung ist SATB Solo, SATB Chor, 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 2 Hörner, 2 Trompeten, 3 Posaunen, Pauken, Streicher. Die Aufführung beider Teile dauert ca. 45 Minuten. Die Chorpartie ist von niedriger bis mittlerer Schwierigkeit. Das Werk ist klangschön, macht den Musizierenden Freude und eignet sich sowohl zur Darbietung im Konzert als auch im gottesdienstlichen Kontext, wofür der Klavierauszug auf der Orgel dargestellt werden kann.

Informationen: Martin Kohlmann (Hrsg.): Carl Loewe: Die Festzeiten op. 66, Geistliches Oratorium in drei Abteilungen für Soli (SATB), Chor (SATB) und Orchester, Erste Abteilung: Advent und Weihnachten, Verlag Christoph Dohr, Partitur M-2020-4694-4, 69,80 Euro, Klavierauszug M-2020-4695-1, 19,80 Euro, Orchester-Stimmen M-2020-4696-8, mietweise | Bestellung

Martin Kohlmann, VDKC
16.11.2022

 

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 
    

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen