• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_30.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Norddeutscher Kammerchor

Dirigentin: Maria Jürgensen

25 Chormitglieder

VDKC-Landesverband Nordwest

norddeutscherkammerchor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen
Musikalien Neuerscheinungen Empfehlungen
Pēteris Vasks: Angele Dei Drucken E-Mail

Gebet an (Deinen) Schutzengel

Thumbnail imageIn dem bei Schott Music neu erschienenen Stück „Angele Dei“ von dem lettischen Komponisten Pēteris Vasks (geb. 1946) wird der eigene Schutzengel angebetet und aufgefordert, „sei an meiner Seite, zu beleuchten und zu bewachen, zu regieren und zu führen.“ (im Stück in lateinischer Sprache gesungen) Das Werk für gemischten Chor a cappella wurde am 16. April 2021 in Cēsis in Lettland uraufgeführt. 

Bekannt ist der Komponist Vasks für die archaisch-folkloristischen Elemente der lettischen Musik, die er in eine spannungsreiche Beziehung zur zeitgenössischen Musiksprache setzt. Oft tragen die Werke programmatische Titel, die sich auf Naturvorgänge beziehen.

Weiterlesen...
 
Kerensa Briggs: Seek ye first the kingdom of God Drucken E-Mail

Geistliches für Frauen- und Mächenchöre

Thumbnail image

Neu erschienen bei Boosey & Hawkes ist das Stück „Seek ye first the kingdom of God“ von Kerensa Briggs. Sie komponierte es 2019 im Rahmen ihrer Zeit als Composer in Residcence für die Mädchenchöre der Godolphin & Latymer School in London.

Kerensa Briggs ist eine preisgekrönte Komponistin, die sich auf Chormusik spezialisiert hat. Ihre Werke wurden international aufgeführt, unter anderem in der St. Paul's Cathedral in London und in der Sixtinischen Kapelle in Vatikanstadt. Sie werden regelmäßig von BBC Radio 3, Classic FM und BBC Radio Scotland gesendet. Ihre Porträt-CD Requiem (2023) bei Delphian Records platzierte sich in den Top 30 der Klassik-Charts und wurde vom BBC-Musikmagazin als „verführerische und zu Herzen gehende Musik“ beschrieben. Kerensa war Gewinnerin des National Centre for Early Music Young Composers Award 2014 und ist Mitglied des TheoArtistry Composers scheme am St Andrews' Institute for Theology and the Arts sowie des Illuminate Women's Music project. Derzeit ist sie Composer in Residence für den St. Louis Chamber Chorus.

Weiterlesen...
 
Lucy Walker: O nata lux Drucken E-Mail

Eine Motette zu Mariä Lichtmess

Thumbnail image

Die kurze Motette „O nata lux“ wurde vom Chor des Pembroke College Cambridge in Auftrag gegeben und entstand zum Anlass von Lichtmess, dem kirchlichen Feiertag, der traditionell 40 Tage nach Jesu Geburt die Weihnachtszeit beendet (2. Februar).

Ihre Komponistin ist die preisgekrönte Pianistin und Musikpädagogin Lucy Walker, die derzeit in Cambridge lebt. Seit dem Abschluss ihres Postgraduiertenstudiums im Jahr 2021 hat Walker zahlreiche hochkarätige Kompositionsaufträge erhalten. Zu den bisherigen Höhepunkten ihrer kompositorischen Tätigkeit gehören ihr erster Auftrag für BBC Radio 3, der von den BBC Singers anlässlich des Internationalen Frauentags gesungen wurde, die Komposition eines Introitus für den ersten Evensong, der vom Chor des Pembroke College in Cambridge übertragen wurde, sowie die Ernennung zum Composer-in-Residence bei St Martin's Voices in St Martin-in-the-Fields in London. Walkers Werke wurden häufig im nationalen Rundfunk gesendet, sind auf kommerziellen Aufnahmen zu hören und werden in ganz Europa und den USA aufgeführt. Die Komponistin setzt sich leidenschaftlich dafür ein, Musik, insbesondere Chormusik, zugänglich und inklusiv zu machen, und ihre Kompositionen sollen diese Mission widerspiegeln.

Weiterlesen...
 
Valentin Silvestrov: Vier geistliche Gesänge für gemischten Chor a cappella Drucken E-Mail

Avantgarde und „Meta-Musik"

Thumbnail image

Zum Anlass des Festival Internacional de Música da Póvoa de Varzim in Portugal entstanden im letzten Jahr „Vier geistliche Gesänge“ des Komponisten Valentin Silvestrov. Er veröffentlichte die Stücke für fortgeschrittene Sängerinnen und Sänger mit den Titeln „Lacrimosa“, „Aliluia“, „Viele Jahre“ und „Eikon“ nun bei M.P. Belaieff/Schott Music.

Silvestrov (geb. 1937) stammt aus der Ukraine und gilt als führender Vertreter der „Kiewer Avantgarde“, einer Gegenbewegung zur konservativen sowjetischen Musikästhetik. Lange fand sein Werk deswegen im eigenen Land keine Wertschätzung, war sogar zeitweise verboten und erfuhr nur am Rande und in inoffiziellen Kreisen Resonanz. Erst seit dem Ende der 1980er Jahre konnte sich Silvestrov in Russland und der Ukraine, aber auch in den westlichen Ländern einen Namen machen und sein Werk einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Daraufhin entstanden zahlreiche CD-Veröffentlichungen, deren Erfolge bis hin zu Grammy-Nominierungen in den USA führten. Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist Silvestrov im März 2022 nach Berlin geflohen, wo er bis heute lebt.

Weiterlesen...
 
Stefan Kalmer/Martin Kirchhübel: The Wayfaring Stranger Drucken E-Mail

Ein Fremder auf Reisen für gemischten Chor

Thumbnail image

Mit seinem Arrangement des amerikanischen Folk-/Gospelsongs für vierstimmigen gemischten Chor bereichert Martin Kirchhübel die Bosse Hits a- cappella-Reihe.

Es steckt, trotz seiner Kürze, voller klanglicher Farben und schafft eine melancholische und gleichzeitig spannende Atmosphäre. Durch fließende Achtellinien, das Wiederaufgreifen und Weiterentwickeln von Motiven und Harmonien, aber auch unerwartet einsetzende rhythmische Gegenstimmen, entsteht eine ganz neue Version des Stückes. Die Melodie liegt zu Beginn im Bass, wechselt dann in den Sopran und zum Schluss des Stückes in den Alt. Für eine bessere Übersicht ist der Text der führenden Melodiestimme jeweils fett gedruckt. Chöre und Publikum werden musikalisch mitgenommen in die Welt des reisenden Fremden, seine Einsamkeit, Suche und Gedanken. Entsprechend der melancholischen Stimmung, die sowohl Text als auch Musik vermitteln, steht „The Wayfaring Stranger“ in c-Moll.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 49

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Juni 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen