Hans-Gunther Hoche: Mein lieber Musik-Kuss! Drucken

Humoresken aus der Welt der Musik

Thumbnail image

Nach „Mein lieber Schwan! Der etwas andere Opernführer“ und „Mein lieber Herr Gesangsverein“ haben Hans-Gunther Hoche als Texter und Martin Petzold als Illustrator mit „Mein lieber Musi-Kuss! Humoresken aus der Welt der Musik“ ein neues Büchlein beim Phonus-Verlag veröffentlicht. Hoche reimt fröhlich über das Publikum und die vier Kategorien des Klatschens („Plaudite“), über Beethoven, der wegen eines falsch gestimmten Flügels in Schwierigkeiten kommt („Was ist schon ein Halbton unter Freunden?“) oder über die Harfenistin Margarethe, die den „Lärm im Orchester“ – zumindest laut Karikatur – nur mit Gehörschutz erträgt.

Einen roten Faden im Buch bilden die Gespräche der drei Klassiker Haydn, Mozart und Beethoven, in deren Unterhaltungen stets auch gesellschaftlich relevante und kritische Töne angeschlagen werden – so sprechen sie, in die Jetzt-Zeit versetzt, über die MeToo-Debatte oder tauschen sich über die sinkende Wertschätzung von Kunst aus und kommen zu dem ernüchternden Schluss: „Kommerz hat Vorrang vor Musik.“ Trotz solcher Erkenntnisse steht immer der Humor im Vordergrund, sodass sich das Buch als kleine Aufmerksamkeit zum Verschenken anbietet – zum Beispiel zum Geburtstag oder zum runden Gesangs-Jubiläum eines Chormitglieds.

Informationen: Hans-Gunther Hoche/ Martin Petzold: Mein lieber Musi-Kuss! Humoresken aus der Welt der Musik, Phonus-Verlag, ISMN 978-3-944950-12-9, 9,90 Euro I Bestellung

VDKC,
25.03.2022