• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Jazzchor Freiburg

Jazzchor Freiburg Profilseite


Jazzchor Freiburg
Jazzchor Freiburg


Mitglieder:
Vorsitz: Nina Ruckhaber
Dirigent/in: Bertrand Gröger

Web: www.jazzchorfreiburg.de

Landesverband:
Baden-Wuerttemberg





Kurz-Vita

Der Jazzchor Freiburg unter der Leitung von Bertrand Gröger wurde im Jahre 1990 gegründet. Er begeistert seitdem das Publikum und die Presse in der ganzen Welt („A firework of rhythm“, „Progressivste Stimme in der deutschen Chorlandschaft“).

Tourneen durch Deutschland, Korea, Japan und Russland, Konzerte in Frankreich, Tschechien, Polen, Italien, Österreich, der Schweiz und Dänemark, die Zusammenarbeit mit Weltstars wie Bobby McFerrin, den Swingle Singers oder den Bamberger Symphonikern, die Veröffentlichung von CDs sowie die Teilnahme an Chorwettbewerben, die sämtlich in ersten Preisen mündeten (z.B. Dt. Chorwettbewerb 1998, Chorolympiade Korea 2002), machten den Chor national und international bekannt.

Das Konzept des Jazzchors trägt Früchte: Bertrand Gröger und der Chor machten es sich von Anfang an zur Aufgabe, musikalisches Neuland zu betreten. Jazzstandards und Klassiker erklingen in völlig neuen Versionen. Aber auch eigene Kompositionen und das ständige Forschen und Entdecken neuer Chorsätze aus anderen Kulturen spielen eine große Rolle. Damit wird versucht, einen Weg zu gehen, der in der Fachwelt viel diskutiert, in der Praxis aber noch wenig umgesetzt wird: Die Mitte zwischen „E-“ und „U“-Musik.

Künstler
Bobby McFerrin, Torun Eriksen, The Swingle Singers, Vocal Line, Cecile Verny, Bamberger Symphoniker, Orchestre Philharmonique de Strasbourg, Basel Sinfonietta, Philharmonisches Orchester freiburg, Hannover Big Band, Moscow All Stars.

Tourneen
Japan, Korea, Russland, Deutschland, Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich.

Festivals
Schleswig Holstein Musik Festival, Rheingau Musik Festival, Braunschweig Classics, Montreux Jazz Festival u.a.

Projekte
Porgy & Bess (Gershwin), Mass (Bernstein), Daphnis & Chloe (Ravel), Shout (Orlando Gough), Sacred Concert (Ellington), der und die und das (Gröger), Vocabularies (McFerrin/Treece)

Auszeichnungen
1.Preis Internationaler Chorwettbewerb Limburg, 1996
1.Preis Internationaler Chorwettbewerb Riva del Garda, 1997
1.Preis Deutscher Chorwettbwerb, 1998
1.Preis Choir Olympics Korea, 2002
Europäischer Kulturpreis 2006
Internationaler Bodenseekonferenzpreis 2009


Adresse:
Jazzchor Freiburg
Nina Ruckhaber
Talstraße 26
79102 Freiburg
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:
wöchentlich
donnerstags, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Lortzingschule Freiburg
Lortzingstraße 1
79102 Freiburg
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n):



Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.


Komponist: Bertrand Gröger & Klaus Frech
Titel: African Call
Aufnahmedatum: 01.02.2010

Hörprobe

Schwing!
„Schwing!“ ist eine überzeugende Demonstration der Präzision und der Energie des renommierten Chores, diesmal ganz im Zeichen des Swing.

Jazzchorgründer und -leiter Bertrand Gröger führt das international erfolgreiche Ensemble in zwölf maßgefertigten Arrangements durch sein aktuelles und durchaus traditionsbewusstes Repertoire: Auf „Schwing!“ intoniert der Jazzchor Freiburg ‚echten‘ 40er-Jahre-Swing ebenso souverän wie Miles Davis‘ intelligenten Cool-Jazz, er singt große Beatles-Balladen und intimen norwegischen Singer-Songwriter-Pop – und alles schwingt!

Nachdem der Chor in den vergangenen Jahren überwiegend a cappella zu hören war, befindet er sich auf „Schwing!“ durchgängig in ‚guter Begleitung‘ versierter Instrumentalisten an Piano, Kontrabass und Schlagzeug.

Unterstützt wird der Jazzchor Freiburg auf seinem neuen Album auch von namhaften Gastsolisten: Chorlegende Kirby Shaw (USA), Scat-Pädagoge Bob Stoloff (USA), McFerrin-Intimus Roger Treece (USA), Maybebops kreativer Kopf Oliver Gies, Soul-Stimme Tokunbo (Tok Tok Tok) und die renommierte Jazz-Sängerin Cécile Verny reichen sich auf „Schwing!“ die Klinke in die Hand.

Mit seiner neuen CD im Gepäck wird der Jazzchor Freiburg in den kommenden Monaten wieder viel unterwegs sein; der Vertrag mit einer etablierten Konzertagentur soll dazu beitragen, dass auf deutschen Bühnen künftig noch mehr geschwungen wird!

„Schwing!“ überzeugt auf höchstem Niveau; Thierry Lalo (Les Voice Messengers) lobt in den Liner Notes ausdrücklich „…die Qualität der Arrangements, das Können der Gastsolisten und die exzellente Intonation, die Präzision und Energie des Chores selbst…“.

It don't mean a thing if it ain't got that Schwing…

Cover CD1
Bestellung über:
Homepage Jazzchor Freiburg


A Cappella
A CAPPELLA - Jazzchor Freiburg mit neuer CD

Der Jazzchor Freiburg hat es in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens immer verstanden, sein Publikum im In- und Ausland zu begeistern, die Juries internationaler Wettbewerbe zu überzeugen und renommierte Solisten für Kooperationen zu gewinnen. All dies tat der Chor unter der Leitung seines Gründers Bertrand Gröger stets erfolgreich - und in Begleitung seiner Band: die perfekte Balance aus Chorgesang und instrumentaler Rhythmusgruppe war und ist das Markenzeichen des Jazzchor Freiburg.
Nun legt der renommierte Chor erstmals eine reine a-cappella-CD vor.
In 11 maßgeschneiderten Arrangements stellt der Jazzchor Freiburg auf A CAPPELLA seine stilistische Vielfalt und seinen legendären 'drive' auch in der Königsdisziplin des Chorgesangs unter Beweis.
Swing, Latin, Ethno, Funk, Singer-Songwriter-Pop und der kaum zu definierende Grenzbereich von U- und E-Musik: unter Bertrand Grögers bewährter Leitung breitet der Jazzchor Freiburg auch a cappella ein Repertoire aus, das in der deutschen Chorlandschaft seinesgleichen sucht.
Ausgesuchte Solisten gehören seit jeher zum Konzept - für A CAPPELLA konnte der Jazzchor Freiburg einige namhafte Sänger verpflichten. Die Norwegerin Torun Eriksen, dem Chor durch zahlreiche gemeinsame Tourneen verbunden, ist ebenso vertreten wie Larry Browne von 'Les Voice Messengers' und Scat-Legende Norbert Gottschalk.
Julian Knörzer, bekannt durch seine Gruppen 'Acoustic Instinct' und 'Unduzo', ist langjähriges Jazzchor-Mitglied; sein im besten Sinne virtuoses Beatboxing verhilft dem Jazzchor Freiburg auf dieser CD zu swingenden und groovenden Höhepunkten.
Als Produzent konnte Jens Johansen gewonnen werden. Der Leiter des dänischen Erfolgschores 'Vocal Line' gilt als Garant für einen frischen, präzisen und dabei natürlichen Chorklang.
Schon im Opener - Kirby Shaws programmatischem Klassiker 'A Cappella' - lässt der Chor keinen Zweifel daran, dass hier kein überproduziertes Stück Retortenmusik auf den Hörer losgelassen
werden soll; die furiose Energie, mit der der Jazzchor Freiburg sein Live-Publikum in den Bann zieht, findet sich zum Glück auch in diesen Aufnahmen wieder.

1. A Cappella
2. Magalenha
3. In Person
4. A May Song
5. Shiny Stockings
6. African Call
7. Cute
8. Not like this
9. La Muerte del angel
10. Happy Birthday
11. Good night

Cover CD2
Bestellung über:
Homepage Jazzchor Freiburg

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017