• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Thumbnail image

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Cappella Aquensis

Dirigent: Thomas Beaujean
42 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.cappella-aquensis.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen
Musikalien Neuerscheinungen Empfehlungen
Liebeslieder - Ein Benefizprojekt für das Singen mit Kindern Drucken E-Mail

Liebesliederprojekt von SWR2 und Carus mit Buch, Klavierband und CD

Thumbnail imageWas wäre die Liebe ohne Musik – und was die Musik ohne Liebe! Immer schon wurden Komponisten von der Liebe inspiriert und beflügelt, besangen die romantische Liebe und das Sehnen aus der Ferne, heimliche Liebe und Eifersucht. Mirjam James erweckt in ihrer Auswahl von 80 Liedern aus sieben Jahrhunderten dieses große Gefühl mit den schönsten Liedern vom Minnegesang über Beethovens "Ich liebe dich" bis zum Beatles-Song "And I love her". Viele der Lieder stammen aus dem deutsch- und englischsprachigen Raum, aber was wäre ein solches Buch ohne das Feuer Südeuropas oder den französischen Charme, ohne die bewegenden Melodien des kühlen Nordens oder die melancholischen Gesänge der russischen Seele?

Weiterlesen...
 
Johannes Matthias Michel: Missa Iazzica Drucken E-Mail

Jazzmesse für gemischten Chor und Klavier

Thumbnail imageDer lateinische Text der Messe wurde hier auf musikalisch neue Weise umgesetzt: In verschiedenen Jazzstilen wie Swing, Latin und Blues werden neben den fünf Teilen des Ordinariums 3 weitere Sätze – Introitus, Alleluja und ein Lied zum Abendmahl (Communio) – vertont. Die MISSA IAZZICA eignet sich sowohl für Messe oder Gottesdienst, als auch für ein Kirchenkonzert. Die ausgeschriebene Klavierstimme erleichtert das Einstudieren sehr und kann auch für Aufführungen verwendet werden. Idealerweise führt man das Werk mit einem frei improvisierenden Jazzensemble auf, das sich dabei an die notierte Harmonik und Melodik hält. Neben Klavier, Schlagzeug und Bass kann sich auch eine Gitarre oder ein anderweitiges Soloinstrument an einer Aufführung beteiligen.

Weiterlesen...
 
Edition Peters: Reine Frauensache! Drucken E-Mail

60 Highlights für Frauenchor vom 16. Jahrhundert bis heute

Thumbnail imageMit 60 Stücken für hohe Stimmen, überwiegend a cappella, spannt "Reine Frauensache!" den Bogen über sechs Jahrhunderte und verschiedenste Stilrichtungen – von geistlicher Musik bis Pop – und setzt damit den Erfolg der mehrbändigen Männerchor-Sammlung "Reine Männersache!" fort. Immer den Blick auf gute Singbarkeit und wirkungsvolle Klangergebnisse gerichtet, enthält die Sammlung zeitlos schöne Originalkompositionen von Komponisten wie Palestrina, Bach, Eric Whitacre und Eriks Ešenvalds sowie Arrangements von Pop-Klassikern wie Somewhere over the Rainbow und I Will Survive. Der Band erschien anlässlich des Deutschen Chorfestes 2016 in Stuttgart.

Weiterlesen...
 
Giovanni Battista Pergolesis: Missa Romana Drucken E-Mail

Pergolesis bekannte Messe - für zwei oder vier Chöre

Thumbnail imageDie Missa in F von 1734 für zwei bzw. vier Chöre ist wohl das bedeutendste Werk Pergolesis für Chor und Orchester. Die Bezeichnung „Missa Romana“ ist nachträglich entstanden. Sie geht auf eine Aufführung in Rom zu Pergolesis Lebzeiten zurück.

Diese Urtext-Edition von Malcolm Bruno und Caroline Ritchie bietet das Werk erstmalig in der Fassung für vier Chöre, die Pergolesi für eine Aufführung in Rom geschrieben hat. Die Chöre III und IV treten hier zur Fassung für zwei Chöre hinzu. Sie werden zur Intensivierung des Gesamtklanges eingesetzt und sind im kleineren Stich wiedergegeben. Damit lässt sich das Werk sowohl doppelchörig als auch in der reizvollen erweiterten Fassung für vier Chöre realisieren.
Weiterlesen...
 
Antonín Dvořák: Requiem op. 89 Drucken E-Mail

Urtext-Ausgabe von Klaus Döge erschienen

Thumbnail imageDvořáks Requiem zählt zu den großen kirchenmusikalischen Werken des tschechischen Komponisten und den bedeutendsten Requiem-Vertonungen der Musikgeschichte.

Die tiefe Wirkung beruht auf einer Folge von Variationen über ein Todesmotiv, das an den Anfang des zweiten Kyrie aus Bachs h-moll-Messe angelehnt scheint. Das Werk entstand 1890 im Auftrag des Verlags Novello für das Musikfest in Birmingham und wurde dort unter Leitung des Komponisten am 9. Oktober 1891 erstmals aufgeführt. Dvořák benutzte dabei eine von ihm überprüfte Partiturabschrift, die später als Stichvorlage diente. Dem Dvořák-Forscher Klaus Döge gelang es, deren Aufbewahrungsort aufzuspüren und diese wichtige Quelle erstmals auszuwerten. Sie enthält die Fassung letzter Hand und bietet zudem wertvolle Einblicke in Dvořáks Dirigierwerkstatt. Für die „Breitkopf Urtext“-Ausgabe diente sie als Hauptquelle.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 22

Schlagzeilen

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neuer Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageDruckfrisch:

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation
Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
11.07.2016

Konzertkalender für Chöre

<<  März 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223
272829  

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen