• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Start Projekte Seminar Praxiswissen für Chorvorstände 2016 Erfolgreiches Seminar „Praxiswissen für Chorvorstände: Gemeinnützige Vereine rechtssicher leiten und organisieren“
Erfolgreiches Seminar „Praxiswissen für Chorvorstände: Gemeinnützige Vereine rechtssicher leiten und organisieren“ Drucken E-Mail

Veranstaltung des VDKC-Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland am 10.09.2016 in Mainz

Thumbnail imageZum ersten Mal hatte der Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland zu einer Fortbildung für Vereinsrecht eingeladen und schon im Vorfeld wurde deutlich, dass dieses Thema genau den Nerv der Chöre trifft. Aus ganz Deutschland ging eine große Anzahl an Anmeldungen ein und innerhalb kürzester Zeit war die Veranstaltung ausgebucht.

Die Teilnehmer erlebten bei hochsommerlichen Temperaturen im Tagungszentrum Erbacher Hof in Mainz eine sehr interessante und gut strukturierte Fortbildung. Mit Wolfgang Pfeffer konnte ein ausgewiesener Fachmann für dieses komplexe Thema gewonnen werden, der es verstand, die anspruchsvolle Materie auch für juristische Laien verständlich aufzubereiten.

Wolfgang Pfeffer berät seit über 20 Jahren Vereine zu Steuer- und Vereinsrecht. Er ist fachlicher Leiter des Bildungsnetzwerks Verein und Ehrenamt e.V. und ist landesweit als Referent für Fortbildungen im Vereinsrecht oder Buchhaltung für Vereine gefragt. Vereinsrechtliche Informationen stellt er auch über sein Portal www.vereinsknowhow.de zur Verfügung.

Der Referent bot eine sehr informative Einführung in die Themenbereiche Vorstand (besonders Haftungsfragen), Mitgliederversammlung und wirksame Beschlussfassung, Gemeinnützigkeit und steuerliche Fragen, Umgang mit Spenden, Sponsoring, Mittelverwendung und Rücklagenbildung, Vergütungen (u.a. Ehrenamtspauschale) und Stellung des Chorleiters im Verein. Daneben bekamen die Teilnehmer aber auch viele konkrete Fragen klar und unkompliziert beantwortet.

Für die Nachbereitung konnten die Teilnehmer ein umfangreiches Skript mit nach Hause nehmen, welches einen guten Überblick zum Vereinsrecht bietet. Interessenten, die nicht beim Seminar dabei sein konnten, können dieses Skript bei der Geschäftsstelle des Landesverbandes unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anfordern.

Eine Teilnehmerin bedankte sich, dass viele ihrer offenen Fragen zum Vereinsrecht geklärt werden konnten und sie wichtige Informationen für die Vorstandsarbeit mitnehmen konnte. Der VDKC freut sich, dass so das Ziel, den Chören Hilfestellung bei der Vereinsorganisation und Vereinsführung zu geben, erreicht wurde.

Thumbnail imageDer Landesverbandsvorsitzende Axel Hoock betonte in seiner kurzen Begrüßungsansprache, wie wichtig es sei, dass man die Vereinsvorstände bei ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit nach Kräften unterstützt. Er freute sich auch über das Interesse des Bundesverbandes, denn Präsident Prof. Ekkehard Klemm und Generalsekretär Ralf Schöne hatten es sich nicht nehmen lassen, extra aus Dresden und Weimar anzureisen.

Die Teilnehmer waren sich einig: „Wir haben viel von der Fortbildung profitiert und freuen uns, wenn der VDKC bald wieder so etwas anbietet“. Deshalb sei verraten, dass der Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland schon mit der Planung einer neuen Fortbildung begonnen hat.

Christine Dammann, VDKC-Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland
21.09.2016

 

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223
2729