• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Start Service Konzertkalender Details - Leid und Trost - Musik am Ende des Kirchenjahres

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Leid und Trost - Musik am Ende des Kirchenjahres
Titel:
Leid und Trost - Musik am Ende des Kirchenjahres
Wann:
26.11.2017 18.00 h - 19.30 h
Wo:
St.Petri-Kirche - Ostenfeld
Kategorie:
Chorsinfonisches Konzert
Chor:
Kleiner Chor Husum
Webseite:
http://www.kleiner-chor-husum.de/
Kartenpreise:
€ 15,-

Beschreibung

Telemanns Kantate „Ach wie nichtig, ach wie flüchtig“ dürfte eines der frühesten Werke des Meisters sein, eventuell ist das Stück noch in der Hildesheimer Zeit entstanden. Reizvoll ist die Instrumentenkombination von 3 Blockflöten und Fagott zusammen mit 3 Violen da Gamba und Basso continuo. Wir führen diese Trauerkantate zusammen mit dem geistlichen Konzert „Ich kan nit mehr ertragen“ von Telemanns Schwiegervater Daniel Eberlin auf. Weiter erklingt im Konzert Agostino Steffanis „Stabat mater“ sowie das unglaubliche „De profundis“ vom Nordfriesischen Barockkomponisten Nicolaus Buhns.

Ausführende
Susanne Böhm – Sopran, Anne Sophie Balg – Sopran, Julia Hallmann – Alt, Cornelius Friedel – Tenor, Dietmar Steenbuck – Tenor, Jochen Faulhammer – Bass, CONCERTINO SCHLESWIG-HOLSTEIN, Vokalensemble KLEINER CHOR HUSUM, Dirigent (Steffani) – Jens Weigelt
Hinzugekommen ist der Countertenor: Álvaro Tinjacá-Bedoya (nicht auf dem Plakat!!!)

Veranstaltungsort

St.Petri-KircheKarte
Veranstaltungsort:
St.Petri-Kirche   -   Webseite
Straße:
Hauptstraße 19
PLZ:
25872
Stadt:
Ostenfeld
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Land:
Land: de

Beschreibung Veranstaltungsort

Zur Zeit keine Beschreibung verfügbar

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge