• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Phemios Kammerchor (Foto: Elias Naumann)Wir begrüßen herzlich im Verband:

Phemios Kammerchor

Dirigent: Joachim Thomas
34 Chormitglieder
Landesverband: NW

www.phemios.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Aktuelles aus den Chören Festkonzert mit dem Tölzer Knabenchor zum 80. Geburtstag von Prof. Gerhard Schmidt-Gaden
Festkonzert mit dem Tölzer Knabenchor zum 80. Geburtstag von Prof. Gerhard Schmidt-Gaden Drucken E-Mail

Würdigung des Dirigenten am 18. Juni 2017 in der Residenz München

Thumbnail imageAm Sonntag, 18. Juni 2017, 18.00 Uhr, gestaltet der Tölzer Knabenchor ein Festkonzert aus Anlass des 80. Geburtstages von Prof. Gerhard Schmidt-Gaden, Gründer des Tölzer Knabenchores. Dabei werden unter anderem klassische geistliche Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie schließlich Alpenländische Volkslieder zu hören sein unter den Dirigaten einstiger Erster Solisten, heute im internationalen Musikleben etablierte Dirigenten.

Ein Jubiläum folgt dem anderen! In 2016 feierte der Tölzer Knabenchor 60 Jahre seines Bestehens. Sind also nahezu bereits sechzig Jahrgänge an Knabengenerationen mehr oder minder lange in den Stimmbruch gekommen, ist die Faszination des von seinem Gründer, Prof. Gerhard Schmidt-Gaden, geschaffenen Lebenswerkes ungebrochen. Das Festkonzert am 18. Juni 2017 ist eine Hommage an den von der Vision der historischen musikalischen Aufführungspraxis beseelten Gesangspädagogen und Dirigenten und sein einzigartiges Lebenswerk. Aus seiner Schule hervorgegangene ehemalige Knaben, die bereits während ihrer aktiven Knabenzeit als Erste Solisten auf den renommiertesten Bühnen der Konzertsäle und Opernhäuser der Welt standen, begleiten als heute im internationalen Musikleben etablierte Dirigenten die Zuhörer musikalisch durch die dargebotenen Musikepochen vom Barock über die Wiener Klassik bis hin zur Romantik.

Thumbnail imageSo werden der Tölzer Knabenchor und seine Solisten in der von Klenze im Auftrag König Ludwig II. einer normannisch-byzantinischen Palastkapelle von Palermo nachempfundenen Allerheiligen-Hofkirche unter anderem klassische geistliche Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Bach – er gilt als der älteste als Komponist beglaubigte Vertreter der Musikerfamilie Bach –, Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn Bartholdy u.a. sowie schließlich Alpenländische Volkslieder darbieten. Gespannt sein dürfen die Zuhörer auch, allein wie die ehemaligen Knaben die heute aktuelle Generation durch ihr Dirigat führen werden: Philipp Amelung als heutiger Universitätsmusikdirektor Tübingen, Allan Bergius als stellvertretender Solocellist und Leiter des Jugendorchesters ATTACCA der Bayerischen Staatsoper München, Christian Fliegner als einer der beiden Künstlerischen Leiter des Tölzer Knabenchor und Markus Huber als Generalmusikdirektor des Theaters Pforzheim.

Zu Hörendes und zu Sehendes werden nur ein marginaler Ausschnitt, als nur winziger Beleg und daher nur sinnbildlich für das vom Geburtstagskind Gerhard Schmidt-Gaden geschaffene Lebenswerk sein können. Seine Vision als 18-jähriger Musikstudent, die Musik heute wieder just so zum Klingen zu bringen, wie sie die Komponisten seinerzeit erdacht und erschaffen haben – und zwar eben nicht allein auf der instrumentalen, sondern darüber hinaus entscheidend auch auf der vokalen Ebene – gepaart mit der musikalischen Begabung und dem musikwissenschaftlichen Ehrgeiz im Bemühen um die unzweideutige Erkenntnis des musikalisch historischen Originals ließen ihn wie seine musikalischen Wegbegleiter etwa wie Nikolaus Harnouncourt, aber auch etwa Carl Orff als engen Vertrauten im Bemühen um die größtmögliche Förderung musikalischer Hochbegabung Jugendlicher u.v.a.m., ihn persönlich und seinen von ihm geschaffenen Knabenchor zu jenem Weltruhm gelangen, wie wir es heute erfahren dürfen.

Peter Schulz, Tölzer Knabenchor
09.06.2017

 

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314
27

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen