• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login

Neuer Chor im VDKC


Wir begrüßen herzlich im Verband:

Deutscher Ärztechor

Dirigenten: Uta Singer, Alexander Mottok
89 Chormitglieder
Landesverband: NRW

www.aerztechor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Ensemble Lux Aeterna

Ensemble Lux Aeterna Profilseite


Ensemble Lux Aeterna
Ensemble Lux Aeterna


Mitglieder:
Vorsitz: Alexandra Pellens
Dirigent/in: Christoph Schlechter

Web: www.ensemble-lux-aeterna.de

Landesverband:
Nordwest





Kurz-Vita

Aus der gemeinsamen Motivation, Chormusik auf hohem Niveau zu gestalten, wurde das Vokalensemble LUX ÆTERNA 1996 in Hamburg-Harburg unter der musikalischen Leitung von Andreas Cessak von einem Kreis engagierter Sängerinnen und Sänger gegründet. Die derzeit gut zwanzig Mitglieder sind Amateure mit unterschiedlichen Werdegängen, sie verfügen alle über umfangreiche Gesangs- und Chorerfahrung.

Das Repertoire des Chores umfasst geistliche und weltliche Chormusik von der Renaissance bis zur Gegenwart mit einem Schwerpunkt auf der Musik des 20. und des 21. Jahrhunderts. Die Konzertprogramme, meist zwei pro Jahr, zeichnen sich durch sorgfältige, spannungsreiche Zusammenstellungen und Konfrontationen unter wechselnde Leit-Themen aus, gern werden dabei auch Werke jenseits der ausgetretenen Pfade des Musikbetriebs einbezogen. Höhepunkte in der Geschichte von LUX ÆTERNA waren insbesondere die bislang sieben Uraufführungen von Werken der Gegenwartsliteratur.

Im Frühjahr 2011 hat Andreas Cessak hat die Leitung des Vokalensembles an Jelena Agbaba abgegeben, seit 2013 wird LUX ÆTERNA von Christoph Schlechter geleitet.

Christoph Schlechter hat Kirchenmusik A an der HfMT Hamburg bei Hannelotte Pardall (Chorleitung) und Andreas Rondthaler (Orgel) studiert. Darauf folgte ein Konzertexamen im Fach Chorleitung an der Yale School of Music (Connecticut, USA) bei Marguerite Brooks und Masaaki Suzuki. Er ist zurzeit als freiberuflicher Kirchenmusiker und Chorleiter im Hamburger Raum und als Dozent für Chorleitung an der HMTM Hannover und der HfMT Hamburg tätig. Er leitet unter anderem auch den Pinneberger Frauenchor und den Gemischten Chor des Sängerbundes Schleswig-Holstein.


Adresse:
Ensemble Lux Aeterna
Alexandra Pellens
Am Mühlenberg 6 a
21271 Asendorf
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:

freitags, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Gemeindehaus St. Maria Harburg
Museumsplatz 4
21073 Hamburg
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n): Sopran, Tenor, Bass



Nächste Konzerte
Bild Titel Kategorie Datum
Veni Redemptor Gentium A-cappella-Konzert 2017-12-08
Veni Redemptor Gentium A-cappella-Konzert 2017-12-09
Veni Redemptor Gentium A-cappella-Konzert 2017-12-16
Veni Redemptor Gentium A-cappella-Konzert 2017-12-17

Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Musik im Umbruch, Chormusik von 1900 bis 1950
Johann Nepomuk David: Stabat Mater
Claude Debussy: Trois Chansons
Mauersberger: Wie liegt die Stadt so wüst
Ralph Vaughan Williams:
Messe in g-Moll, Three Shakespeare Songs
sowie Werke von Distler, Elgar und Rachmaninoff
Konzertmitschnitt
Vokalensemble Lux Aeterna
Leitung: Andreas Cessak

Cover CD1
Bestellung über:
Die CD ist über die Website des Chores zu bestellen.


Herr, bleib bei uns
Johann Sebastian Bach:
Kantate "aus der Tiefe rufe ich Herr zu dir", BWV 131
Heinrich Herzogenberg:
Acht Motetten zum Schluss des Kirchenjahres, op. 92
sowie Werke von
Mendelssohn-Bartholdy, Reger und Rheinberger
mit
Tatjana Charalgina, Sopran; Christiane Hohensee, Alt; Andreas Cessak, Tenor; Ralf Grobe, Bass
Vokalensemble Lux Aeterna
Barockorchester L'Arco
Leitung: Andreas Cessak

Cover CD2
Bestellung über:
Die CD ist nicht mehr erhältlich.

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017