• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Beiträge aus der Chorszene Zukunftswerkstatt zur Künstlersozialversicherung in Berlin
Zukunftswerkstatt zur Künstlersozialversicherung in Berlin Drucken E-Mail

VDKC-Vizepräsidentin Konstanze Sander vertritt den VDKC

Thumbnail imageAm 14. Juni 2016 nahm ich für unseren Verband an der Tagung  zum Thema „Zukunftswerkstatt Künstlersozialversicherung“ teil, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales organisiert wurde. Neben einem Impulsreferat zum Thema „Die Kultur- und Kreativwirtschaft und der digitale Wandel - ein Überblick“ gab es zwei Foren mit Kurzreferaten und offenen Diskussionsrunden.

Im ersten Forum wurden hybride Erwerbsbiografien im Kulturbetrieb diskutiert. Gerade unter Künstlern gibt es große Probleme mit dem ständigen Wechsel von kurzfristigen Arbeitsverträgen und selbständiger Tätigkeit.

Selbständige und Kleinstunternehmer sehen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sehr positiv, jedoch gibt es zunehmend größere Probleme mit der Altersversorgung und der Krankenversicherung. Auch die weitere Digitalisierung der Arbeitswelt bietet einerseits große Chancen, andererseits steigt der Innovations- und Konkurrenzdruck.

Das zweite Forum stand unter dem Thema „Kreative Spannung? Design, Wirtschaft und Künstlersozialversicherung.“ Es ist notwendig, dass Künstler intensiv an der Entwicklung ihrer unternehmerischen Kompetenzen arbeiten.

Neben der auch für die Mitgliedschöre des VDKC positiven Nachricht, dass der Abgabesatz der Künstlersozialversicherung von 5,2% auf 4,8 % abgesenkt wird, informierte die Bundesministerin Andrea Nahles, dass das durchschnittliche Jahreseinkommen der Künstler derzeit gerade einmal bei 15.000,- Euro liegt (Arbeitseinkommen nach dem KSVG sind die Einnahmen aus der künstlerischen/publizistischen Tätigkeit abzüglich der damit verbunden Betriebsausgaben, somit der Gewinn vor Steuern). Es ist daher besonders notwendig, dass die Künstlersozialversicherung weiter stabilisiert und verbessert wird. Man kann erwarten, dass dieses Vorhaben gelingt, da die ebenfalls anwesende Kulturstaatsministerin Monika Grütters ihre Unterstützung zugesagt hat.

20.06.2016
VDKC, Konstanze Sander

Nachtrag (22.08.2016)

Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 40, herausgegeben zu Bonn am 11. August 2016, wurde der Prozentsatz der Künstlersozialabgabe für das Jahr 2017 auf 4,8 Prozent festgelegt.

 

Schlagzeilen

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neuer Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageDruckfrisch:

Handbuch und Checkliste Konzertorganisation
Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
11.07.2016

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
2023
2729   

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen