• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg
Start Service Konzertkalender Details - Werke aus der „neuen Welt“

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Titel:
Werke aus der „neuen Welt“
Wann:
11.02.2018 17.00 h - 19.00 h
Wo:
St. Maximin Trier - Trier
Kategorie:
Konzert
Chor:
Collegium Musicum Universität Trier
Webseite:
Http://www.collegiummusicum.uni-trier.de
Kontakt:
Collmus@uni-trier.de
Anlass:
Semesterabschluss-Konzert
Kartenpreise:
Kat.A: 20€/erm.15€; Kat.B: 18€/erm.12€; Kat.C: 15€/erm.10€
Abendkasse:
Kat.A: 20€/erm.15€; Kat.B: 18€/erm.12€; Kat.C: 15€/erm.10€
Konzertdauer:
Ca 2 Stunden

Beschreibung

Das Collegium Musicum lädt zum Semesterabschluss-Konzert

Passend zur 5. Jahreszeit nimmt Sie das Collegium Musicum unter der musikalischen Leitung von Mariano Chiacchiarini am Karnevalssonntag, den 11.02.2018 um 17.00 Uhr in St. Maximin, mit auf eine musikalische Reise in die „neue Welt“. Mit südamerikanischen Rhythmen und amerikanischem Lebensgefühl trumpfen die diesjährigen Hauptwerke von Heitor Villa-Lobos und Antonin Dvorak auf und entführen Sie in eine „neue Welt“ der Klänge.

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
St. Maximin Trier   -   Webseite
Straße:
Maximinstraße 18B
PLZ:
54292
Stadt:
Trier
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Land:
Land: de

Beschreibung Veranstaltungsort

Die Reichsabtei St. Maximin war das größte und einflussreichste der vier früheren Benediktinerklöster in Trier und eines der ältesten Klöster Westeuropas. Erhalten sind von der Bausubstanz noch das Eingangsportal des Klosters und die Kirche aus dem 17. Jahrhundert, die heute u.a. als Konzertraum genutzt wird. Unter der Kirche ist  ein antikes Gräberfeld mit über 1000 Sarkophagen zugänglich.

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge