• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_40.jpg
Start Service Konzertkalender Details - Wandelkonzert mit Werken von Max Bruch in Bergisch Gladbach

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Wandelkonzert mit Werken von Max Bruch in Bergisch Gladbach
Titel:
Wandelkonzert mit Werken von Max Bruch in Bergisch Gladbach
Wann:
03.10.2020 12.00 h - 17.00 h
Kategorie:
Konzert
Chor:
KonzertChor Bergisch Gladbach e.V.
Webseite:
http://konzertchor-gl.de/
Kontakt:
vorverkauf@konzertchor-gl.de
Anlass:
100. Todestag von Max Bruch
Kartenpreise:
kostenlos/Spenden erbeten
Konzertdauer:
Wanderung dauert ca. 5 Std. ab/ bis Bergisch Gladbach-Stadt

Beschreibung

Um der geltenden Corona-Schutzverordnung gerecht zu werden, wurde ein kreatives Konzertkonzept für draußen entwickelt: Ein ganz besonderes Wandelkonzert entlang ausgewählter Punkte des Max-Bruch-Wanderweges.

Wanderführer leiten das Publikum entlang des Weges und erzählen Spannendes aus dem Leben des Komponisten und seiner Verbindung zur Familie Zanders. An 3 Stationen bringt der Chor, unterteilt in einen Frauen- und einen gemischten Chor und natürlich mit gebührendem Abstand zwischen den Singenden und dem Publikum, Lieder von Max Bruch zu Gehör. In der Kirche St. Engelbert wird ein Instrumentalensemble spielen.
Sopran: Karla Bytnarova, Violine: Birgit Heydel, Cello: Lev Gordin, Klavier: Roman Salyutov, Leitung: Tanja Heesen, Stadtführer: Roswitha Wirtz und Siegfried Schenke

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT Jahresausgabe 2019 erschienen

CHOR und KONZERT frisch gedruckt

Thumbnail imageDie Jahresausgabe 2019 ist wie geplant im Februar 2020 erschienen und ausgeliefert. CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2019 in gedruckter Form. Und nicht nur dies: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre aus dem Jahr 2019 haben Aufnahme in die Zeitschrift gefunden und dokumentieren eindrucksvoll die Kreativität und die Leistungsfähigkeit vieler Chöre.

Informationen und Bestellungen: hier.

VDKC
02.03.2020

Aus den Chören

weitere Beiträge