• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_30.jpg
Start Service Konzertkalender Details - Schütz: Matthäus-Passion - Poulenc: Passionsmotetten

EMail Drucken

Konzertkalender

Veranstaltung 

Titel:
Schütz: Matthäus-Passion - Poulenc: Passionsmotetten
Wann:
17.03.2018 20.00 h - 21.30 h
Wo:
Providenzkirche Heidelberg - Heidelberg
Kategorie:
A-cappella-Konzert
Chor:
Heidelberger Madrigalchor
Tickets URL:
http://www.reservix.de
Webseite:
http://www.heidelberger-madrigalchor.de
Kontakt:
volker.konetschny@heidelberger-madrigalchor.de

Beschreibung

Knapp dreihundert Jahre trennen die beiden Werke zur Passionszeit. Es sind dies zum einen die Matthäuspassion von Heinrich Schütz und zum anderen die Quatre motets pour un temps de pénitence (‚Vier Motetten für eine Zeit der Buße‘) von Francis Poulenc. Ergänzt wird das Programm durch zwei Motetten aus dem Israelsbrünnlein von Johann Hermann Schein: Was betrübstu dich, meine Seele und Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen.
Heinrich Schütz‘ Matthäuspassion (Uraufführung 1666) wird dem damaligen Gebrauch entsprechend a cappella aufgeführt.
Bei Francis Poulenc lassen sich mehrere Schaffensphasen erkennen. Unter dem Eindruck des Unfalltodes seines Freundes Pierre Octave Ferroud wandte sich Poulenc ab 1936 dem katholischen Glauben zu und schuf in den darauf folgenden Jahren zahlreiche geistliche Werke, darunter die Quatre motets pour un temps de pénitence, die 1938/39 entstanden.

Christopher B. Fischer – Evangelist
Daniel Pastewski – Jesus
Leitung Virgini...

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
Providenzkirche Heidelberg
Straße:
Karl-Ludwig-Straße 8
PLZ:
69117
Stadt:
Heidelberg
Bundesland:
Baden-Württemberg
Land:
D

Beschreibung Veranstaltungsort

Zur Zeit keine Beschreibung verfügbar

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge