• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Der VDKC ist Mitglied in der

Mitglieder Login



Neuer Chor im VDKC

Thumbnail imageWir begrüßen herzlich im Verband:

Detmolder Vokalensemble

Dirigentin: Andrea Schwager
25 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Nordrhein-Westfalen

Das Detmolder Vokalensemble wurde 2009 auf Initiative von Ulrich Schneider und Andrea Schwager gegründet.

>>> Weiterlesen

www.detmolder-vokalensemble.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

Thumbnail image

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Aktuelles aus den Chören Knabenchor capella vocalis zu Gast in Argentinien
Knabenchor capella vocalis zu Gast in Argentinien Drucken E-Mail

Begeisterung bei Konzerten in Südamerika

Thumbnail imageDas Reisen gehört dazu bei den großen Knabenchören, so auch bei der in Reutlingen beheimateten capella vocalis. Neben den jährlichen Tourneen stehen alle zwei Jahre große transkontinentale Reisen an. Nachdem man zuletzt in Japan Bachmotetten und das Miserere von Johann Christoph Bach präsentierte, war diesmal Südamerika, genauer Argentinien, das Reiseziel. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft bereiste der Chor im Mai mit seinem Leiter Christian Bonath die Hauptstadt Buenos Aires sowie die zweitgrößte Stadt des Landes, Córdoba. Kooperationspartner vor Ort waren die deutsche Goethe-Schule in Buenos Aires sowie die deutsche Schule in Córdoba. Durch die Unterbringung der 42 Sänger in Gastfamilien lernten die jungen Musiker Land und Leute intensiv kennen.

Nach der Landung in Buenos Aires reiste der Chor am Folgetag 900 Kilometer durchs Land in die historische Stadt Córdoba. Hier standen zwei Konzerte an, zum Auftakt in der deutschen Schule unter Anwesenheit des deutschen Konsuls. Am Abend dann war man in der berühmten Jesuitenkirche „Iglesia de la Compañia de Jesús“, Bestandteil des von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten „Manzana Jesuitica“ (Jesuitenblock) und frühere Wirkungsstätte des heutigen Papstes Franziskus, zu Gast. Gastgebender Chor war der „Coro de Niños Cantores de Córdoba Domingo Zipoli“, der bekannteste Kinderchor Argentiniens. Neben Motetten von Bach standen große Werke von Mendelssohn auf dem Programm, besonders die drei geistlichen Gesänge für Alt-Solo (Altus Jan Jerlitschka) und Chor sorgten für Begeisterung.

Zwischen aller Musik blieb noch Zeit, um die wunderschöne Altstadt kennenzulernen.

Am Folgetag stand die Weiterreise nach Buenos Aires an. Die nächste Konzertverpflichtung führte das Ensemble in die „Usina del Arte“, eine der großen Konzerthallen des Landes. Hier war der Knabenchor mit weltlichem Programm aus Opern und Volksliedern zu hören. So waren die Zuhörer besonders begeistert von der Darbietung der drei Knaben aus Mozarts Zauberflöte oder dem Gefangenenchor von Verdi. Nachdem auch die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt staunend begutachtet wurden, stand der nächste Höhepunkt an: Auf Einladung der Bachakademie gastierte der Chor in der Konzertreihe der Argentinischen Bachakademie. Mario Videla, der bekannteste Chorleiter in Südamerika, ist Gründer und Leiter jener Institution. Er führte in das Programm ein und stand dem Chor als Orgelbegleiter zur Seite. Der Maestro zeigt sich hoch beeindruckt von der großartigen Leistung der Reutlinger, im Anschluss lud die Bootschaft zum offiziellen Empfang.

Neben Musizieren und Sightseeing war vor allem der interkulturelle Austausch ein wichtiges Ziel der Reise. In zahlreichen Workshops in der Goetheschule wurden verschiedene Themen angesprochen und von den Jugendlichen mit Leidenschaft diskutiert: Wie arbeitet und probt ein deutscher Knabenchor, was sind die Grundlagen der Stimmbildung, was sind die Grundideen der romantischen Chormusik, wie laufen TV- und Rundfunkaufnahmen ab. Aber auch Themen wie der aktuelle politische Umschwung in Argentinien brachten die jungen Menschen zu intensiven Gesprächen.

In der „Hall Germania“ der Goetheschule fand das nächste große Abendkonzert statt. In die Reisezeit fiel auch der argentinische Nationalfeiertag. Diesen erlebten die deutschen Sänger intensiv bei zwei Festakten, wo sie auch als musikalischer Botschafter ihres Heimatlandes auftraten. Den Schlusspunkt der intensiven Reise – das Ensemble hatte sechs große Abendkonzerte und zwei Festakte in sechs Tagen gestaltet und dabei über 3000 Zuhörer– war ein Konzert in der deutschen evangelischen Gemeinde in Buenos Aires. Noch einmal sang der Chor in einer völlig überfüllten Kirche und wurde für seine Darbietungen gefeiert. Glücklich und erschöpft kehrten die jungen Sänger schließlich nach Deutschland zurück.

Was bleibt ist der Eindruck von ungemeiner Herzlichkeit der Argentinier und deren riesigem Interesse an der europäischen Chormusik, beeindruckende Tage auf der anderen Seite der Erdkugel!

capella vocalis, Christian Bonath
24.06.2016

 

Schlagzeilen

VDKC-Handbuch „Chorsinfonik Werkkunde“ trifft ein

Druck der Neuauflage abgeschlossen

Thumbnail imageRund eine halbe Tonne Papier rollt über die Ladefläche des LKW, als die 4. Auflage des Bandes „Chorsinfonik Werkkunde“ im Archiv des VDKC-Generalsekretariates eintrifft. „Gut ein halbes Jahr haben wir am Layout gearbeitet, nun können wir das Buch in den Händen halten“, freut sich Katrin Petlusch, die den Innenteil des Buches layoutet hat.

Weitere Informationen zu dem Titel hier.

VDKC
30.11.2017

Konzertkalender für Chöre

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8
1011
27
      

Terminkalender für Chöre

Alle anzeigen ...

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen