• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören Tiefgründige Auseinandersetzung: Ute Matenaers reflektiert Musik in Bildern
Tiefgründige Auseinandersetzung: Ute Matenaers reflektiert Musik in Bildern Drucken E-Mail

Montessori-Chor Krefeld mit Matthäuspassion von J.S. Bach

Thumbnail imageDer Montessori-Chor Krefeld hat sich – wie viele andere Chöre auch – die Aufführung von chorsinfonischen Werken aus den verschiedensten Epochen auf jeweils hohem Niveau zum Ziel gesetzt. Was ihn dabei aber von manch anderem Chor unterscheidet, ist die tiefgründige Beschäftigung mit dem Werk, mit seinem Komponisten, mit der Textvorlage, seiner Rezeptionsgeschichte sowie der aktuellen Wirkung. Er setzt sich nicht nur musikalisch mit dem Werk eines Komponisten auseinander, sondern auch auf dem Gebiet der bildenden Kunst, indem die Programmhefte aufwändig mit eigens geschaffenen und von der Musik inspirierten Gemälden gestaltet werden. Die Bilder werden von der Künstlerin und Chormitglied Ute Matenaers geschaffen und sind Ergebnis einer langen und intensiven Auseinandersetzung mit Werk und Komponist. Ein nachahmenswertes Beispiel intensiver Auseinandersetzung mit dem Werk eines Komponisten, welches auch in anderen Chören sicherlich begeistert aufgenommen werden könnte.

Ein Beispiel ist die Aufführung der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach. Die künstlerische Auseinandersetzung von Ute Matenaers fand bereits im Jahre 2008 statt, als der Montessori-Chor die Passion im März 2008 erstmalig aufführte. Für die Künstlerin ist die Chorarbeit als Chormitglied der unmittelbarste Weg zur Umsetzung eines Themas in ein Bild. Eine großartige Unterstützung erfährt Frau Matenaers durch die Chorleiterin Lore Sladek. Vor jedem Konzert erhält die Künstlerin von ihr ausführliche Informationen zum Leben des jeweiligen Komponisten, sowie eine detaillierte Analyse zum entsprechenden Werk.

Gedanken der Künstlerin zum Bild

Im Bild befindet sich Jesus auf einer Höhe mit dem Betrachter, so wirkt er nahe, obwohl er nur schemenhaft dargestellt ist. Seine Haltung am Kreuz lässt nachfühlen, wie er zweifelt und mit Gott hadert. Sein nach oben gerichtetes Antlitz drückt den Augenblick größten Verlassenseins aus. Dieser Moment des Menschseins, in dem Jesus ganz und gar hilflos und armselig wird, beschreibt sein eigentliches Opfer, doch spiegelt bereits die äußere Haltung seinen inneren Wandel zur Annahme des Unabwendbaren.

Die Verwendung verschiedener in sich verlaufender Grautöne betont die düstere Atmosphäre vor Ort, das leuchtende Orange bildet hierzu einen starken Kontrast. So entsteht atmosphärische Dichte als Ankündigung für Spannung und Gefahr („... der Vorhang im Tempel zerriss, in zwei Stück von oben an bis unten aus. Und die Erde erbebete, und die Felsen zerrissen, ..."). Man spürt die Wucht der Geschehnisse. Gleichzeitig weisen die hellen Farbnuancen im oberen Teil des Bildes auf die kommende Erlösung hin.

Aus der Perspektive des Betrachters befinden sich die Zeugen des Geschehens rechts im Bild weiter entfernt und drücken durch diese Distanz Jesu Alleinsein und die Unumgänglichkeit seines Schicksals aus. Haltung und Mimik der Knienden zeigen tiefe Betroffenheit über das Unwiderrufliche. Die stehende Person jedoch bescheinigt bereits mit ihrer aufrechten Haltung und ihrem Blick nach oben zum Gekreuzigten das Wissen um die eine Wahrheit und kann so durch das Auflegen der Hand Trost und Kraft weitergeben: "Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen."

Ute Matenaers, Montessori-Chor Krefeld, VDKC
12.09.2011

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  8  9
131415161718
20212223
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen