• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen James MacMillan: Seven Angels
James MacMillan: Seven Angels Drucken E-Mail

Eine Vertonung der Offenbarung des Johannes

Thumbnail image

Der Verlag Boosey & Hawkes hat mit „Seven Angels“ kürzlich ein Werk des schottischen Komponisten James MacMillan veröffentlicht. Es entstand bereits 2014 und wurde am 31. Januar 2015 in Birmingham uraufgeführt.

MacMillan wurde 1959 in Kilwinning geboren und studierte Komposition in Edingburgh und Durham. Er wird von großen Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, dem New York und dem Los Angeles Philharmonic Orchestra sowie dem Cleveland Orchestra interpretiert und ist auch als Dirigent tätig. 1990 schrieb er das Orchesterwerk „The Confession of Isobel Gowdie“, in dem er das Geständnis einer 1662 in Schottland als Hexe angeklagten Frau beschreibt. Das Stück verhalf MacMillan zu internationaler Aufmerksamkeit, die zu weiteren Kompositionsaufträgen führte. Heute wird er als der herausragendste schottische Komponist seiner Generation angesehen. James MacMillans Werk ist geprägt von vielfältigen Gattungen, so entstanden Opern, A-cappella-Chorwerke, Messen, eine Johannes-Passion sowie ein Violin- und ein Oboenkonzert. All seine Kompositionen fußen inhaltlich auf spirituellen und politischen Elementen, die ihm auch im echten Leben wichtig sind.

Auch das Werk „Seven Angels“ reiht sich hier ein. Seine eher ungewöhnliche Besetzung aus gemischtem Chor, zwei Trompeten, einer Harfe, einem Cello und diversen Percussion-Instrumenten lässt sich auf die Textgrundlage zurückführen, die Passagen aus der Offenbarung des Johannes zusammenfasst und diese Instrumente erwähnt. Wie der Titel verrät, liegt der Schwerpunkt auf den Engeln, die „mit sieben Posaunenfanfahren erscheinen, um eine Reihe apokalyptischer Szenen anzukündigen.“ Der Komponist selbst schreibt im Vorwort, dass die Idee für die Komposition einem Gespräch mit dem Direktor der Ex Cathedra Birmingham, Jeffrey Skidmore, entstamme. Inspiration gab der Komponist Elgar, den MacMillan schätzt und dessen erhofftes drittes Oratorium nach „Die Apostel“ und „Das Königreich“ nie entstanden war – MacMillan ging das Werk nun also auf seine Art selbst an.

„Seven Angels“ ist im zeitgenössischen Stil komponiert und wartet mit vielen harmonischen, rhythmischen und dynamischen Besonderheiten auf – das Ensemble wird in jeder Hinsicht herausgefordert. Immer wieder spalten sich die Einzelstimmen zu einem bis zu achtstimmigem Chor auf, werden ganze Passagen in verschiedenen Tonhöhen gesprochen oder gar gepfiffen oder kurze Soli eingefordert. MacMillan fasst selbst zusammen: „Die Chorpartie zeigt einen […] Kontrast zwischen traditioneller und zeitgenössischer Vertonung: manchmal werden die Stimmen entweder mehrstimmig oder einstimmig genutzt, während es an anderen Stellen eine freiere Annäherung an die Tonhöhen unter dem Einbezug erweiterter stimmlicher Techniken gibt.“

Informationen: James MacMillan: Seven Angels, Boosey & Hawkes, ISMN 979-0-060-13599-6, 15,12 Euro (Staffelpreise möglich) I Bestellung

VKDC
Boosey & Hawkes
20.11.2022

 

Schlagzeilen

Empfehlung: Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neunter Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageHandbuch und Checkliste Konzertorganisation

Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC
12.06.2019

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 
    

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen