• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören vox nova: Nordlichter – ein Kammerchorprojekt mit norwegischem Dirigenten
vox nova: Nordlichter – ein Kammerchorprojekt mit norwegischem Dirigenten Drucken E-Mail

Skandinavische und baltische A-cappella-Werke mit Tor Morten Halvorsen

Thumbnail imageDie vox nova arbeitet seit Ihrer Gründung im Jahr 2010 mit unterschiedlichen Dirigenten und in verschiedenen Besetzungen. Für ein Programm mit skandinavischen und baltischen A-cappella-Werken des 19. bis 21. Jahrhunderts lud sie Tor Morten Halvorsen aus Lyngør/Norwegen ein. Der Kontakt zu den Organisatoren der vox nova war in den Jahren 2015 bis 2018 bei einem Chordirigierseminar in Südtirol entstanden.

Authentizität
Nordische Chormusik erfreut sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit in Deutschland. Kompositionen von Edvard Grieg, Knut Nystedt oder Arvo Pärt werden regelmäßig von Laien- und Prof-chören aufgeführt. In der jüngeren Generation sind Werke von Ola Gjeilo und Jaakko Mäntyjärvi angesagt. Selbstverständlich waren auch diese Teil des Programms „Nordlichter“. Zusätzlich brachte Tor Morten Halvorsen aber bei uns weniger bekannte Komponisten aus Skandinavien mit wie den Norweger Arild Sandvold oder den Schweden Otto Olsson. Und in derselben Weise, wie nur wir als Deutsche z. B. Johannes Brahms zu kennen und verstehen glauben, bekommen Stücke von Edvard Grieg oder Trond Kverno eine andere Farbe und Tiefe durch die Interpretation eines „Landmanns“.

Kulturelle Unterschiede und musikalische Gemeinsamkeiten
Das Projekt umfasste bei knapp 60 Minuten Singzeit einen Probentag im Juli, vier Probentage im September und Oktober sowie Generalprobe, Umrahmung eines Abend-Gottesdienstes und zwei Konzerte im Oktober 2022. Die Proben wurden in Deutscher und Englischer Sprache abgehalten, auch wenn die Texte der Literatur Deutsch, Lateinisch, Englisch und (ein bisschen) Norwegisch war. Die gemeinsame musikalische Linie war schnell gefunden, der gewünschte, helle Chorklang und die besondere Art der Phrasierung brauchten bis zum dritten Probenwochenende. Dann stimmte das „Instrument“, und als Gruppe, in der jeder Sänger sich als eigenverantwortlicher Musiker verstehen durfte, wurden Unterschiede in Dynamik, erfreulicher Weise auch in den leisen Tönen, und im Ausdruck möglich wie lange nicht mehr erlebt.

Fundraising und Zuspruch des Publikums
Da dieses Programm mit ausreichend zeitlichem Vorlauf geplant wurde, war es möglich, bereits im Vorfeld die Finanzierung sicherzustellen. Neben den üblichen großen Positionen wie Honorar des Dirigenten, Raummieten, Notenanschaffungen, Marketingmaterial mussten Reisekosten sowie Übernachtungskosten des auswärtigen Dirigenten getragen werden. Beigetragen haben zu etwa gleichen Teilen die Hans und Dorothea Doleschal-Stiftung (Büchenbach), das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und der Stadtbezirk Bogenhausen (innerhalb dessen eines der beiden Konzerte stattfand). Die Eigenmittel stammen aus einem Wettbewerb der Firma ALDI Süd, bei dem die vox nova im Sommer einen ersten Preis gewonnen hatte.

Das Programm hatte nicht nur die Sänger begeistert, die überdurchschnittlich viel Werbung in ihren Freundeskreisen gemacht hatten, sondern fand auch Interesse bei einem breiten Publikum. So war das Projekt nicht nur ein musikalischer, sondern auch wirtschaftlicher Erfolg.

Der Austausch geht weiter
Dirigent Tor Morten Halvorsen war von der Arbeit mit den vox nova-SängerInnen so angetan, dass er die Gruppe für August 2023 zu einer einwöchigen Konzert-Tournee nach Dänemark und Norwegen einlud. Neben vier bis fünf Auftritten sind die Begegnung mit begabten jungen SängerInnen aus Norwegen sowie ein Chordirigierstudio geplant.

Barbara Lucke
07.11.2022

 

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  November 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 
    

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen