• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_05.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Norddeutscher Kammerchor

Dirigentin: Maria Jürgensen

25 Chormitglieder

VDKC-Landesverband Nordwest

norddeutscherkammerchor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören 25 Jahre Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg: „Ein Alleskönner zieht immer weitere Kreise“
25 Jahre Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg: „Ein Alleskönner zieht immer weitere Kreise“ Drucken E-Mail

Namensgeber mit eigenem Festival gewürdigt

Thumbnail imageEinen schöneren Glückwunsch als diesen kann man sich zum ersten großen Jubiläum kaum wünschen! Und so setzte „Concerti“ in seiner Aprilausgabe 4/2023 sogar gleich noch einen drauf, indem das Klassikmagazin zusätzlich formulierte, dass der Erfolg des Ensembles aus Hamburg „durchschlagend“ sei. Aktuelle Einladungen zu Konzertprojekten bürgen für eben diese Durchschlagskraft. Kooperationen mit Klangkörpern wie Le Concert des Nations unter Jordi Savall, dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter Mirga Gražinytė-Tyla, dem Orchestre de Paris und Klaus Mäkelä, die Zusammenarbeit mit herausragenden MusikerInnen wie Julia Lezneva, Martha Argerich, Vesselina Kasarova und Christian Gerhaher zeugen von der hohen künstlerischen Qualität des Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chores aus Hamburg.

Ein Fest für Carl Philipp
Der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg – das ist ein großer Hamburger Konzertchor, der sich unabhängig von Institutionen in den letzten 25 Jahren selbständig einen festen Platz in der Hamburger Kulturlandschaft erarbeitet hat. Enger Partner und künstlerischer Kopf der Unternehmung ist der Dirigent, Cembalist und Organist Hansjörg Albrecht. Die Visionen, die er zusammen mit der künstlerischen Managerin Sophie Werkmeister in den letzten zwei Jahren entwickelt hat, sind groß – und so hat man sich und Hamburg zum Jubiläum reich beschenkt. Denn der Namensgeber Carl Philipp Emanuel Bach, der als Avantgardist zu den bedeutendsten Musikern des 18. Jahrhunderts zählte und in ganz Europa bekannt war, wurde vom 21. bis 30. April 2023 mit einem ganzen Festival gefeiert. Zehn Veranstaltungen an acht verschiedenen Konzertorten waren dem sogenannten Hamburger Bach gewidmet. Auch eine Akademie, deren Schirmherrschaft der bedeutende Dirigent und Musikwissenschaftler Ton Koopman übernommen hat, wurde ins Leben gerufen, um die Arbeit des Ensembles wissenschaftlich zu begleiten. Denn Carl Philipp Emanuel Bach war nicht irgendwer. Zwar heute vom Vater in der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt, genoss er zu Lebzeiten weitaus größeres Ansehen als sein Vater: ein Komponist und Musiker, Geschäfts- und Lebemann, im regen Austausch mit den Geistesgrößen seiner Zeit, eigener Verleger und Visionär. In der Epoche der musikalischen Empfindsamkeit und des literarischen „Sturm & Drang“, welche den Barock und die Klassik verbanden, entwickelte er seinen eigenen, unvergleichlich revolutionären Musikstil.

Um die Vielseitigkeit des Komponisten zu betonen, schlug das erste CPEB-Fest Hamburg einen Bogen von Carl Philipps Orchestermusik mit dem Virtuosen Sergei Nakariakov am Flügelhorn über seine höchst facettenreiche Kammermusik zur Orgelmusik, über einen beflügelnden Jazz-meets-Bach-CPEB-Young-Artists-Abend in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bis hin zur großen, strahlenden Sakralmusik im großen Finale des Festes in der ausverkauften Elbphilharmonie. Hier gab es ein wahres Mammutprogramm: das feurige Magnificat gefolgt von einer kurzen Auftragskomposition des Komponisten Fredrik Schwenk, die den Chor vor die Herausforderungen der zeitgenössischen Musik stellte. Den Abschluss bildete das berühmte Oratorium „Auferstehung und Himmelfahrt Jesu“. Mit an Bord waren viele Freunde der stetig wachsenden CPEB-Künstlerfamilie wie Chen Reiss, Olivia Vermeulen, Patrick Grahl und der weltweit gefragte Bariton Michael Volle. In den Abschlusskonzerten in Leipzig und Eisenach wurde die CPEB-family mit Ulrike Malotta und Klaus Häger noch einmal erweitert.

Nun soll das CPEB-Fest im Konzertkalender der Musikstadt Hamburg einen festen Platz bekommen. Für 2024 ist bereits ein neues CPEB-Fest in Planung. Aber die Visionen reichen weit über Hamburg in die Welt hinaus. Bleiben Sie neugierig!

Sophie Werkmeister, Hansjörg Albrecht
14.08.2023

cpe-bach-chor.de

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192021222324
262829   

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen